Le­ver­ku­sen schenkt dem SC Frei­burg ein Er­folgs­er­leb­nis

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

LE­VER­KU­SEN (SID/sz) - Ro­ger Schmidt flüch­te­te sich in Gal­gen­hu­mor. „Auf die­se Fra­ge ha­be ich ge­war­tet, sein Elf­me­ter war un­ge­wöhn­lich“, sag­te Bay­er Le­ver­ku­sens Trai­ner mit ei­nem brei­ten Grin­sen im Ge­sicht, als das The­ma auf den pein­li­chen Straf­stoß von Ja­vier Chicha­ri­to Her­nan­dez kam. Der me­xi­ka­ni­sche Tor­jä­ger au­ßer Di­enst, der seit 798 Mi­nu­ten auf ei­nen Tref­fer war­tet, war in der 88. Mi­nu­te mit ei­ner Rück­ga­be in die Mit­te des To­res kläg­lich am über­ra­gen­den Gäs­te­tor­wart Alex­an­der Schwo­low ge­schei­tert – so stand es auch nach 92 Mi­nu­ten ge­gen den SC Frei­burg 1:1 (0:1).

Nach La­chen war Schmidt nicht zu­mu­te, mit nur 17 Punk­ten nach 13 Spiel­ta­gen weist sein Team die schwächs­te Aus­beu­te seit zehn Jah­ren auf. Mit aus­schlag­ge­bend: vier ver­schos­se­ne Elf­me­ter, (zwei­mal Chicha­ri­to, Charles Arán­guiz und Ha­kan Cal­ha­nog­lu). Un­ter dem Strich ver­schenk­te die Werks­elf so sechs Punk­te im Ren­nen um die Eu­ro­pa­cup-Plät­ze, die im­mer mehr au­ßer Reich­wei­te ge­ra­ten. „Ir­gend­wann muss der Scheiß­ball auch mal rein­ge­hen bei ei­nem Elf­me­ter“, mein­te Mit­tel­feld­spie­ler Ke­vin Kampl. Das 1:1 sei „zu we­nig“, kon­sta­tier­te Kampl, dem die Vor­freu­de auf das Grup­pen­fi­na­le in der Cham­pi­on Le­ague am Mitt­woch ge­gen AS Mo­na­co zu­nächst mal ver­gan­gen war.

Frei­burgs Trai­ner Chris­ti­an Streich be­wahr­ten die Le­ver­ku­se­ner Elf­me­ter­zau­be­rer so vor dem Los, sei­ner Mann­schaft ei­ne Nie­der­la­ge ein­ge­brockt zu ha­ben – es wä­re die vier­te in Fol­ge ge­we­sen. Der von ihm für Lars Pe­ter­sen ein­ge­wech­sel­te Onur Bu­lut näm­lich hat­te bei sei­ner ers­ten Ak­ti­on mit ei­ner ka­pi­ta­len Fehl­leis­tung den Straf­stoß an Le­ver­ku­sens Bra­si­lia­ner Wen­dell ver­ur­sacht. Wer Streich kennt, weiß: Es hät­te herz­zer­rei­ßend wer­den kön­nen. So fiel Streichs Fa­zit po­si­tiv aus. „Ich bin vor al­lem mit der ers­te Hälf­te sehr zu­frie­den. So müs­sen wir wei­ter­ma­chen, dann ho­len wir auch die nö­ti­gen Punk­te“, sag­te er. Der ge­bür­ti­ge Wan­ge­ner Ja­nik Ha­be­rer hat­te die Breis­gau­er mit sei­nem ers­ten Bun­des­li­ga­tor in der 30. Mi­nu­te nach ei­ner Ecke von Vin­cen­zo Grifo in Füh­rung ge­bracht, Cal­ha­nog­lu mit sei­nem vier­ten Sai­son­tref­fer nach ei­ner St­un­de aus­ge­gli­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.