Berg­weih­nacht kommt in die Stadt­hal­le

Stars der Schla­ger­sze­ne tre­ten am 18. De­zem­ber in Sigmaringen auf – Kar­ten im Vor­ver­kauf

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - VERANSTALTUNGEN -

SIGMARINGEN (sz) - Al­le Jah­re wie­der lädt die klin­gen­de Berg­weih­nacht die gro­ßen Stars der Schla­ge­rund Volks­mu­sik­sze­ne ein. Die­ses Jahr sind Ani­ta und Alex­an­dra Hof­mann, die Feld­ber­ger und Oli­ver Tho­mas da­bei. Sie tre­ten am Sonn­tag, 18. De­zem­ber, ab 20 Uhr in der Sig­ma­rin­ger Stadt­hal­le auf.

Die ex­klu­si­ven Stars der Volks­mu­sikund Schla­ger­sze­ne über­zeu­gen mit klang­vol­len und stim­mungs­vol­len Lie­dern, so der Ver­an­stal­ter. Die Mu­si­ker ent­füh­ren ih­re Gäs­te aus dem Tru­bel der Vor­weih­nachts­zeit in die Welt der klin­gen­den Berg­weih­nacht und ver­spre­chen ein stim­mungs­vol­les Kon­zert mit viel Zeit zum Träu­men, Schun­keln und Ab­schal­ten.

Die Ge­schwis­ter Hof­mann – so wur­den Ani­ta und Alex­an­dra Hof­mann be­kannt – sind mit ih­ren Stim­men, ih­rem Charme und ih­rem Hu­mor die be­kann­tes­ten Ge­schwis­ter der Schla­ger- und Volks­mu­sik­sze­ne. Ge­mein­sam spie­len sie 15 ver­schie­de­ne In­stru­men­te, ha­ben über 20 Al­ben her­aus­ge­bracht, wa­ren schon auf 59 Tour­ne­en, hat­ten un­zäh­li­ge TVAuf­trit­te und ha­ben Tau­sen­de von Fans in ganz Eu­ro­pa. Da­bei kön­nen die bei­den nicht un­ter­schied­li­cher sein: Ani­ta mit ih­rer en­gels­glei­chen So­pran­stim­me und Alex­an­dra als fet­zi­ge Rock­röh­re er­ge­ben ei­nen un­ver­gleich­li­chen Sound mit ei­nem ex­trem brei­ten mu­si­ka­li­schen Spek­trum. Die­se Mi­schung set­zen die bei­den ge­konnt ein, denn ei­nes ga­ran­tie­ren die bei­den: sie wer­den nie lang­wei­lig und er­fin­den sich im­mer wie­der neu, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Die bei­den schwä­bi­schen Mul­ti­ta­len­te aus Meß­kirch ge­wan­nen mehr­fach die Schla­ger­pa­ra­de un­dun­zäh­li­ge Prei­se.

Han­sy Vogt ist der ge­bo­re­ne En­ter­tai­ner; seit über 25 Jah­ren be­geis­tert der Schwarz­wäl­der die Men­schen mit sei­ner Na­tür­lich­keit, mit sei­nem La­chen und mit sei­ner Pro­fes­sio­na­li­tät. Als Fern­seh­mo­de­ra­tor hat er in vie­len Hun­der­ten Sen­dun­gen die Land­schaft vor­ge­stellt, ku­li­na­ri­sche Ge­heim­tipps prä­sen­tiert und dem Zu­schau­er kul­tu­rel­le High­lights ge­zeigt – auf der Live­büh­ne sorgt er im­mer wie­der wie kein an­de­rer für Hu­mor. Be­gon­nen hat sei­ne künst­le­ri­sche Kar­rie­re als Front­mann der Schla­ger- und Volks­mu­sik­band Feld­ber­ger.

Die Feld­ber­ger oder auch die Spaß-Gm­bH aus dem Hoch­schwarz­wald sind für ih­re Gu­te-Laune-Lie­der und ih­ren be­son­de­ren Charme be­kannt. Ih­re Büh­nen­show kann lus­tig, zur Berg­weih­nacht aber auch be­sinn­lich sein. Die Feld­ber­ger ha­ben schon so man­chen Ra­dio-Hit ge­lan­det, bun­des­weit sind sie aus der Mu­sik­sze­ne nicht mehr weg­zu­den­ken. Mit meh­re­ren Gold- und Pla­ti­n­aus­zeich­nun­gen ha­ben sie mitt­ler­wei­le Kult­sta­tus er­reicht.

Der Schwarz­wäl­der Oli­ver Tho­mas ver­zau­bert mit sei­ner aus­drucks­star­ken Stim­me seit über 20 Jah­ren deutsch­land­weit sein Pu­bli­kum. Der Durch­bruch war für ihn der Ti­tel „Mäd­chen sind was Wun­der­ba­res“.

Da­mit ge­wann er die ZDF-Hitparade und es folg­ten un­zäh­li­ge Prei­se und Hit­pa­ra­den­sie­ge. Mit sei­nen Songs „Ich will“, „Ein Wahn­sinn­sGlücks­ge­fühl“und „Du gehst ab wie ei­ne Ra­ke­te“ge­hört er zu den er­folg­reichs­ten Künst­lern der Schla­ger­sze­ne. Kar­ten gibt es un­ter der Te­le­fon­num­mer 0751/29 555 777, in der SZ-Ge­schäfts­stel­le in Sigmaringen und im In­ter­net:

www.ti­ckets.schwa­ebi­sche.de

FO­TO: VER­AN­STAL­TER

Ani­ta und Alex­an­dra Hof­mann sind bei der Berg­weih­nacht in Sigmaringen da­bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.