Mit­glie­der ver­hin­dert Ver­ein­s­auf­lö­sung

Kom­plet­ter bis­he­ri­ger Vor­stand der Ak­ti­on Rui­nen­schutz tritt zu­rück – Mit­glie­der fin­den Nach­fol­ger

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MESSKIRCH/WALD/LEIBERTINGEN/BEURON -

THIERGARTEN (sz) - Be­stür­zung hat bei et­li­chen Mit­glie­dern der Ak­ti­on Rui­nen­schutz Obe­res Do­nau­tal ein An­trag auf Auf­lö­sung des Ver­eins von­sei­ten des Vor­stands aus­ge­löst. Bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung in der Ne­u­müh­le in Thiergarten am Frei­tag stand die­ser An­trag des­halb im Mit­tel­punkt. Als Be­grün­dung wur­de an­ge­ge­ben, dass al­le seit­he­ri­gen Vor­stands­mit­glie­der aus be­ruf­li­chen oder ge­sund­heit­li­chen Grün­den zu­rück­tre­ten.

Im Vor­feld der Sit­zung ver­such­ten die Ver­eins­mit­glie­der Wil­li Röß­ler und Hu­bert Steh­le, ei­nen neu­en Vor­stand zu ge­win­nen, um den Ver­ein da­mit er­hal­ten zu kön­nen. Dar­auf­hin be­an­trag­te das bis­he­ri­ge Vor­stands­mit­glied Mar­tin Biebl die Auf­lö­sung des Ver­eins von der Ta­ges­ord­nung zu strei­chen. Wil­li Röß­ler, so wur­de bei der Wahl der Vor­stands­mit­glie­der ab­ge­stimmt, über­nimmt ab jetzt das Amt des Schrift­füh­rers. Paul Lüb­bers wur­de zum Schatz­meis­ter ge­wählt und Hu­bert Steh­le zum stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den. Emil La­schin­ger er­klär­te sich be­reit, das Amt des Vor­sit­zen­den zu über­neh­men. Als Bei­sit­zer konn­ten Wolf­gang Tey­ke und Her­bert Metz­ler ge­won­nen wer­den. Bür­ger­meis­ter Ra­pha­el Os­ma­kow­ski-Mil­ler wur­de in Ab­we­sen­heit zum Bei­sit­zer ge­wählt. Die Ver­samm­lung war er­leich­tert und quit­tier­te dies mit gro­ßem Bei­fall.

Im Vor­der­grund stand im ab­ge­schlos­se­nen Ver­eins­jahr die Pfle­ge des Ge­län­des. Zu­dem wur­den drei Füh­run­gen auf der Rui­ne und ein Vor­trag an­ge­bo­ten. Ei­ni­ge Grab­ar­bei­ten zur Ver­bes­se­rung des Ge­län­des so­wie die Be­schaf­fung ei­ner wei­te­ren In­for­ma­ti­ons­ta­fel schei­ter­ten aus fi­nan­zi­el­len Grün­den. Dies wies auch der Kas­sen­be­richt auf, der in der Kas­se ein Gut­ha­ben von 327 Eu­ro auf­wies. Be­dau­ert wur­de hier­bei das Des­in­ter­es­se öf­fent­li­cher Stel­len. An­hand ei­ni­ger Bil­der zeig­te Mar­tin Biebl auf, wel­che Ar­bei­ten als nächs­te an­stün­den. Da die Ver­bu­schung im­mer wei­ter zu­neh­me, sei ei­ne stän­di­ge Pfle­ge hier not­wen­dig. Wil­li Röß­ler hob bei der Ver­samm­lung das En­ga­ge­ment von Ro­bert Sch­laich her­vor. Die Er­hal­tung des Ver­eins sei ihm ein An­lie­gen. Er hof­fe, dass nicht nur die Mit­glie­der, son­dern al­le Or­ga­ne des Frem­den­ver­kehrs Hil­fe­stel­lung leis­ten wer­den, füh­ren doch über­ört­li­che Wan­der­we­ge wie der Do­nauZol­ler­nalb-Weg und der Ho­hen­zol­lern­weg vor­bei, die jähr­lich tau­sen­de Wan­de­rer zur Rui­ne brin­gen.

FO­TO: PRI­VAT

Paul Lüb­bers, Emil La­schin­ger, Wil­li Röß­ler und Hu­bert Steh­le bil­den den neu­en Vor­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.