Kampf­an­sa­ge an den Olym­pia­zwei­ten

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

KRIS­TI­AN­STAD (SID) - Nach dem über­ra­schen­den Coup zum Auf­takt der EM in Schwe­den ließ die ers­te kla­re Kampf­an­sa­ge der deut­schen Hand­bal­le­rin­nen nicht lan­ge auf sich war­ten. „Nicht al­les war per­fekt, aber ich glau­be, dass wir mit der Zeit ei­ne ech­te Waf­fe her­an­züch­ten“, sag­te Spiel­füh­re­rin An­na Lo­er­per nach dem 30:27 (13:14)-Sieg ge­gen Vi­zewelt­meis­ter Nie­der­lan­de und ver­sprach vor dem heu­ti­gen Du­ell mit dem Olym­pia­zwei­ten Frank­reich (20.45 Uhr/sport1.de): „Wir wer­den uns jetzt kei­nes­falls aus­ru­hen.“Die Aus­wahl des Deut­schen Hand­ball­bun­des lief lan­ge ei­nem Rück­stand hin­ter­her, steck­te aber nie auf, son­dern ar­bei­te­te sich im­mer wie­der aus schwie­ri­gen Pha­sen her­aus. „Das war der Vi­zewelt­meis­ter, da kann nicht al­les klap­pen“, sag­te Bun­des­trai­ner Micha­el Bieg­ler: „Die La­dies ge­ben kein Spiel ver­lo­ren und kämp­fen sich im­mer wie­der zu­rück.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.