Spa­ni­en-Du­el­le oh­ne Wert

Für Bay­ern und Glad­bach geht es nur um we­nig

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

MÜN­CHEN (SID/sz) - At­lé­ti­co Ma­drid mit EM-Tor­schüt­zen­kö­nig An­toi­ne Griezmann kommt in die Are­na, der FC Bar­ce­lo­na mit Lio­nel Mes­si war­tet wo­mög­lich im Ach­tel­fi­na­le – doch für den FC Bay­ern zählt nur RB Leip­zig. „Oh­ne Fra­ge ist jetzt die Bun­des­li­ga wich­ti­ger“, sag­te Vor­stands­chef Karl­Heinz Rum­me­nig­ge vor dem sport­lich be­deu­tungs­lo­sen letz­ten Grup­pen­spiel in der Cham­pi­ons Le­ague heu­te ge­gen Vor­jah­res­fi­na­list Ma­drid (20.45 Uhr/Sky).

An­ge­sichts der 1:4-Nie­der­la­ge in Dort­mund und der Tal­fahrt in der Bun­des­li­ga geht es Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach ganz ge­nau­so. „Wir wol­len al­le die Si­tua­ti­on än­dern“, sagt Au­ßen­ver­tei­di­ger Os­car Wendt. „Mainz ist wich­ti­ger als Bar­ce­lo­na.“Die Ab­schieds­vor­stel­lung von der größ­ten eu­ro­päi­schen Fuß­ball-Büh­ne im le­gen­dä­ren Camp Nou will die Bo­rus­sia den­noch ge­nie­ßen. „Man weiß nicht, wann man wie­der die Hym­ne hört. Von da­her wer­den wir al­les ab­lie­fern“, sagt Tor­hü­ter Yann Som­mer vor dem un­glei­chen Du­ell heu­te beim FC Bar­ce­lo­na (20.45 Uhr/Sky). An­ge­sichts von acht Li­ga­spie­len oh­ne Sieg und dem Ab­sturz auf Platz 13 könn­te es ein Ab­schied für län­ger sein.

Glad­bach hat als Grup­pen­drit­ter ei­nen Platz in der Zwi­schen­run­de der Eu­ro­pa Le­ague si­cher, Bar­ce­lo­na ist Rang eins nicht mehr zu neh­men. Der FC Bay­ern hin­ge­gen kann At­lé­ti­co nicht mehr von der Spit­ze der Grup­pe D ver­drän­gen und könn­te des­halb schon im Ach­tel­fi­na­le (Fe­bru­ar/März) vor ei­nem har­ten Prüf­stein ste­hen. Ne­ben dem kri­seln­den eng­li­schen Meis­ter Leices­ter Ci­ty wä­ren AS Mo­na­co oder Bar­ça als Geg­ner mög­lich.

Doch da­mit be­schäf­ti­gen sich die Münch­ner der­zeit nicht. Wich­ti­ger sind der VfL Wolfs­burg, Darm­stadt 98 und vor al­lem Leip­zig – die Geg­ner in der Li­ga bis zur Win­ter­pau­se. Für Trai­ner Car­lo An­ce­lot­ti, der auf Ab­wehr­chef Je­ro­me Boateng (Schul­ter) ver­zich­ten muss, ist At­lé­ti­co da­her nur ei­ne Durch­gangs­sta­ti­on. Das Spiel die­ne vor al­lem da­zu, „un­ser Selbst­ver­trau­en wei­ter auf­zu­bau­en“, sag­te er – für die Li­ga und den Zwei­kampf mit RB.

FO­TO: DPA

Car­lo An­ce­lot­ti

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.