Auf zum Yo­ga

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

Der Mensch ist kein Op­fer sei­ner Emo­tio­nen, er kommt nackt auf die Welt und stirbt nackt, al­so soll­te er die Zeit da­zwi­schen nicht ganz so ernst neh­men. Komm her lie­ber Druck, lie­be Angst, lie­ber Groll, lie­be Wut, seid will­kom­men, ich um­ar­me euch, so geht man tie­fen­ent­spannt mit ne­ga­ti­ven Emo­tio­nen um, auch Sport hilft. Vie­le Häupt­lin­ge und In­dia­ner müs­sen das erst müh­sam im Lau­fe ih­res Le­bens ler­nen, Fuß­bal­ler ha­ben’s ei­gent­lich bes­ser: Sie kön­nen ih­re Ag­gres­si­on auf dem Platz las­sen. Das Pro­blem ist: Das, was auf dem Platz pas­siert, schafft oft neue Wut. La­zio Roms bos­ni­scher Na­tio­nal­spie­ler Se­n­ad Lu­lic et­wa är­ger­te sich nach dem ver­lo­re­nen Der­by ge­gen den AS (0:2) ex­trem über den Ex-Stutt­gar­ter Na­tio­nal­spie­ler An­to­nio Rü­di­ger. Der dun­kel­häu­ti­ge Ver­tei­di­ger hat­te zu­vor ge­sti­chelt und ge­sagt, er ken­ne La­zio gar nicht, wor­auf Lu­lic er­wi­der­te: „Vor zwei Jah­ren hat er noch in Stutt­gart So­cken und Gür­tel ver­kauft, jetzt spielt er sich als das Phä­no­men auf.“We­gen des la­ten­ten Ras­sis­mus’ in sei­nen Wor­ten dro­hen Lu­lic nun zehn Spie­le Sper­re, die SZ meint: Ein Pflicht­kurs Tai-Chi, Qi­gong oder Yo­ga wä­re für Män­ner, die nur aus fa­dem Tes­to­ste­ron be­ste­hen, viel heil­sa­mer. (zak)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.