Hil­fe für die Ärms­ten und Schwächs­ten

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND - Von Marc Eich­horn Marc Eich­horn ist Ge­ne­ral­kon­sul der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land im nord­ira­ki­schen Er­bil.

Lie­be Le­se­rin­nen und Le­ser der „Schwä­bi­schen Zei­tung“, ein herz­li­ches Grüß Gott aus Er­bil in der Re­gi­on Kur­dis­tanIrak!

Ich freue mich sehr, dass Sie mit Ih­rer Weih­nachts­spen­den­ak­ti­on die­ses Jahr Men­schen im Flücht­lings­la­ger Mam Ras­han un­ter­stüt­zen. Ich ken­ne die­ses Pro­jekt sehr gut.

Sie hel­fen da­mit wirk­lich den Ärms­ten und Schwächs­ten: Fa­mi­li­en, die al­les ver­lo­ren ha­ben, als sie vor dem IS flie­hen muss­ten. Nur ihr nack­tes Le­ben konn­ten sie ret­ten.

Ih­re Spen­de hilft, die­se Men­schen mit dem Le­bens­not­wen­digs­ten zu ver­sor­gen: Ein si­che­res Dach über dem Kopf, ei­ne me­di­zi­ni­sche Gr­und­ver­sor­gung und vor al­lem auch Schul­un­ter­richt für die Kin­der. Da­mit hel­fen Sie den Be­woh­nern des Camps nicht nur, zu über­le­ben. Sie ge­ben ih­nen auch Ih­re Wür­de und ein Stück Hoff­nung zu­rück.

Ich wün­sche Ih­nen ei­ne ge­seg­ne­te Ad­vents­zeit, ein fro­hes Weih­nachts­fest und ein glück­li­ches neu­es Jahr 2017.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.