Auf dem Rü­cken der Ver­brau­cher

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT - Von Andre­as Knoch

Es ist ein Ur­teil, mit dem bei­de Sei­ten le­ben kön­nen: So­wohl die Ener­gie­ver­sor­ger, die auf ei­ne Ent­schä­di­gung für das Ab­schal­ten ih­rer Atom­kraft­wer­ke hof­fen kön­nen, als auch die Bun­des­re­gie­rung, der da­mit die Recht­mä­ßig­keit des vor­zei­ti­gen Atom­aus­stiegs be­schei­nigt wur­de. Die Ver­fas­sungs­rich­ter in Karls­ru­he muss­ten zwi­schen dem Schutz von Be­völ­ke­rung und Um­welt und den be­rech­tig­ten Ei­gen­tums­in­ter­es­sen der Kon­zer­ne ab­wä­gen – und ha­ben ei­nen nach­voll­zieh­ba­ren Kom­pro­miss ge­trof­fen.

Atom­kon­zer­ne ge­nie­ßen – wie Bür­ger auch – ver­fas­sungs­mä­ßig ge­schütz­te Ei­gen­tums­rech­te. Über die­se Rech­te dür­fen sich Par­la­men­te und Re­gie­run­gen nicht hin­weg­set­zen. Das heißt aber nicht, dass der Ge­setz­ge­ber nicht grund­sätz­li­che Rich­tungs­ent­schei­dun­gen tref­fen könn­te, die auch in die Ver­wen­dung von Ei­gen­tum ein­grei­fen. Ist dies der Fall, muss der Staat ei­nen Aus­gleich schaf­fen. So weit, so gut.

Für die Ver­brau­cher bleibt bei all dem Ge­zer­re die Er­kennt­nis, dass die ge­sam­ten Kos­ten der Ener­gie­wen­de auf ih­ren Schul­tern ab­ge­la­den wer­den: Sie wer­den für die Ent­schä­di­gun­gen der Kon­zer­ne auf­kom­men müs­sen, sie zah­len be­reits den Lö­wen­an­teil der Ökostrom­för­de­rung, und sie wer­den wohl auch an den Kos­ten zur Be­sei­ti­gung der nu­klea­ren Alt­las­ten be­tei­ligt. Vor­aus­schau­en­de Ener­gie­po­li­tik sieht an­ders aus. a.knoch@schwa­ebi­sche.de fi­nan­zi­el­len Aus­gleich zu schaf­fen. Da­bei un­ter­strei­chen die Ver­fas­sungs­rich­ter, dass ein vol­ler Wert­er­satz nicht nö­tig sei.

Wie geht es jetzt wei­ter? Bis zum 30. Ju­ni 2018 hat der Ge­setz­ge­ber Zeit, ei­nen Aus­gleich zu re­geln. „Das ist ei­ne Auf­ga­be, die wir lö­sen kön­nen“, sag­te Um­welt-Staats­se­kre­tär Jo­chen Flas­barth. Auf die­se Neu­re­ge­lung könn­ten die Ener­gie­kon­zer­ne dann Ent­schä­di­gungs­for­de­run­gen stüt­zen – wer wie viel für Atom­aus­stieg, End­la­ge­rung und Rück­bau der Mei­ler zah­len muss, wird sich dann vor Ge­richt oder am Ver­hand­lungs­tisch ent­schei­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.