Han­dy­fo­tos hel­fen bei der Fest­nah­me

Le­bens­ge­fähr­te von Ver­ge­wal­ti­gungs­op­fer bringt Bochu­mer Po­li­zei auf ent­schei­den­de Spur

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - PANORAMA -

BOCHUM/BER­LIN (dpa) - Nach dem Fahn­dungs­er­folg im Fall der ge­tö­te­ten Frei­bur­ger Stu­den­tin sorgt ei­ne Fest­nah­me im Zu­sam­men­hang mit Se­xu­al­de­lik­ten im Bochu­mer UniVier­tel für Auf­se­hen. In der Re­vier­stadt wur­de ein 31 Jah­re al­ter Mann un­ter Ver­ge­wal­ti­gungs­ver­dacht in zwei Fäl­len fest­ge­nom­men. Der Tat­ver­däch­ti­ge sei Asyl­be­wer­ber aus dem Irak und ha­be mit sei­ner Frau und zwei Kin­dern in ei­ner Flücht­lings­un­ter­kunft in der Nä­he der Tat­or­te ge­lebt, sag­te Ober­staats­an­walt Andre­as Bach­mann am Di­ens­tag.

Der Mann sei mit sei­ner Fa­mi­lie im De­zem­ber 2015 nach Deutsch­land ge­kom­men. Der mut­maß­li­che Tä­ter ist in Un­ter­su­chungs­haft. Die Staats­an­walt­schaft wirft ihm un­ter an­de­rem ver­such­ten Mord, Ver­ge­wal­ti­gung und ge­fähr­li­che Kör­per­ver­let­zung vor. Laut Bach­mann be­stritt der Mann die Vor­wür­fe.

Im Au­gust war ei­ne 21-jäh­ri­ge Stu­den­tin schwer ver­letzt wor­den. Au­ßer­dem hat­te der Tä­ter ver­sucht, die Frau zu ver­ge­wal­ti­gen. Die Po­li­zei hat­te ei­ne Mord­kom­mis­si­on ein­ge­setzt. Im No­vem­ber war ei­ne 27-Jäh­ri­ge das Op­fer. Hier kam es zu ei­ner Ver­ge­wal­ti­gung. Die Po­li­zei hat­te mit Phan­tom­bil­dern nach dem Mann ge­sucht. Ein DNA-Test hat­te zu­vor er­ge­ben, dass bei­de Ta­ten vom sel­ben Tä­ter be­gan­gen wur­den.

Der ent­schei­den­de Hin­weis kam vom Le­bens­ge­fähr­ten des zwei­ten Op­fers. Die­ser hat­te laut Er­mitt­lern ver­gan­ge­ne Wo­che in ei­nem Ge­büsch in der Nä­he des zwei­ten Tat­orts ei­nen Mann be­merkt. Geis­tes­ge­gen­wär­tig mach­te er mit dem Han­dy zahl­rei­che Fo­tos von ihm. Der Mann rann­te dar­auf­hin weg.

Mit den „erst­klas­si­gen Bil­dern“, wie Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Ro­land We­fel­scheidt das Ma­te­ri­al bei ei­ner Pres­se­kon­fe­renz in Bochum nann­te, konn­te die Po­li­zei den Tat­ver­däch­ti­gen we­nig spä­ter in ei­ner Flücht­lings­un­ter­kunft in der Nä­he aus­fin­dig ma­chen. Er gab ei­ne Spei­chel­pro­be ab. Als am Mon­tag die DNA der Pro­be mit der Tä­ter-DNA über­ein­stimm­te, wur­de der Mann fest­ge­nom­men. Was der Mann im Ge­büsch mach­te, als Fo­tos von ihm ge­fer­tigt wur­den, ist noch un­klar. Die Po­li­zei woll­te nicht aus­schlie­ßen, dass er er­neut je­man­dem auf­lau­er­te.

Die bei­den Op­fer sind nach Wor­ten We­fel­scheidts „sehr ge­fasst“. „Die müs­sen das jetzt ver­ar­bei­ten.“Ob es ei­ne Rol­le spielt, dass bei­de Op­fer Chi­ne­sin­nen wa­ren, weiß die Po­li­zei noch nicht. Dis­kus­si­on um DNA-Ana­ly­se In­des wird der Fall der ge­tö­te­ten Frei­bur­ger Stu­den­tin wei­ter dis­ku­tiert: So wur­de nach der Fest­nah­me ei­nes 17-jäh­ri­gen Tat­ver­däch­ti­gen, der als Flücht­ling nach Deutsch­land kam, der Ruf nach ei­ner um­fas­sen­de­ren Aus­wer­tung von DNA-Spu­ren lau­ter. Bei der Tä­ter­su­che in die­sem Fall hät­te das mas­siv ge­hol­fen, sag­te der Frei­bur­ger Po­li­zei­prä­si­dent Bern­hard Rot­zin­ger der „Ba­di­schen Zei­tung“. „Wir hät­ten we­sent­lich kon­zen­trier­ter die Er­mitt­lun­gen vor­an­trei­ben kön­nen.“

Bis­lang darf DNA, die an ei­nem Tat­ort ge­fun­den wird und wahr­schein­lich vom Tä­ter stammt, laut Ge­setz nicht auf Merk­ma­le wie Au­gen-, Haar- oder Haut­far­be ana­ly­siert wer­den, auch wenn sich da­mit die Su­che ein­gren­zen lie­ße. Ba­denWürt­tem­bergs Jus­tiz­mi­nis­ter Gui­do Wolf (CDU) hat­te vor der Fest­nah­me mehr Mög­lich­kei­ten bei der Aus­wer­tung von DNA-Spu­ren ge­for­dert und ei­ne ent­spre­chen­de Initia­ti­ve an­ge­kün­digt. Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter Hei­ko Maas (SPD) zeig­te sich of­fen für ei­ne Dis­kus­si­on dar­über.

Im Fall der in Frei­burg ge­tö­te­ten Stu­den­tin sitzt der Ver­däch­ti­ge seit Frei­tag un­ter Mord­ver­dacht in Un­ter­su­chungs­haft. Der Flücht­ling aus Af­gha­nis­tan soll die 19 Jah­re al­te Ma­ria L. Mit­te Ok­to­ber ver­ge­wal­tigt und ge­tö­tet ha­ben.

FO­TO: DPA

Nach zwei Ver­ge­wal­ti­gun­gen im Bochu­mer Uni-Vier­tel im Au­gust und No­vem­ber hat die Po­li­zei am Mon­tag ei­nen Mann fest­ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.