Ein gro­ßer Er­folg für die Re­gi­on

Teil­neh­mer am Prak­ti­schen Leis­tungs­wett­be­werb der Hand­werks­ju­gend schnei­den sehr gut ab

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - PROFIS LEISTEN WAS -

SIG­MA­RIN­GEN - Er­neut ha­ben die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer am Prak­ti­schen Leis­tungs­wett­be­werb der Hand­werks­ju­gend groß­ar­tig ab­ge­schnit­ten: 26 der ins­ge­samt sie­ben­und­vier­zig Jung­hand­wer­ke­rin­nen und -hand­wer­ker aus dem Kam­mer­be­zirk Reut­lin­gen konn­ten sich beim dies­jäh­ri­gen ge­wer­ke­über­grei­fen­den Wett­be­werb des Hand­werks auf dem Sie­ger­trepp­chen beim Lan­des­wett­be­werb plat­zie­ren.

Ne­ben den zwölf ers­ten Lan­des­sie­gern gin­gen neun zwei­te und fünf drit­te Plät­ze an die Teil­neh­mer aus den Land­krei­sen Freu­den­stadt, Reut­lin­gen, Tü­bin­gen, Sig­ma­rin­gen und Zol­ler­nalb; hin­zu kam ein ers­ter Platz bei dem Wett­be­werb „Die gu­te Form – Hand­wer­ker ge­stal­ten“. Als Be­wer­tungs­kri­te­ri­en zähl­ten – ab­hän­gig vom Aus­bil­dungs­be­ruf – die Qua­li­tät des Ge­sel­len­stücks be­zie­hungs­wei­se der er­stell­ten Ar­beits­pro­be oder das Ge­sel­len­prü­fungs­er­geb­nis.

„Das ist ein groß­ar­ti­ger Er­folg der Aus­zu­bil­den­den“, meint Haupt­ge­schäfts­füh­rer Dr. Joa­chim Ei­sert. Er be­dank­te sich aber auch aus­drück­lich bei den Be­trie­ben und de­ren Aus­bil­dern für die Zeit und das En­ga­ge­ment in Sa­chen Mit­ar­bei­ter­qua­li­fi­ka­ti­on: „Mit die­sem Zu­sam­men­spiel von mo­ti­vier­ten Be­trie­ben und solch leis­tungs­be­rei­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern ist mir um die Zu­kunft un­se­res Wirt­schafts­zweigs nicht ban­ge.“

Den er­folg­rei­chen Nach­wuchs­hand­wer­kern stün­den da­her auch in Zei­ten von Fach­kräf­te­man­gel und Nach­fol­ger­su­che vie­le Tü­ren of­fen. Es sei nun im Grun­de ein lo­gi­scher Schritt für vie­le Ge­sel­lin­nen und Ge­sel­len, den Meis­ter­ti­tel zu er­wer­ben. Die jun­gen Hand­wer­ke­rin­nen und Hand­wer­ker hat­ten am Sams­tag, 29. Ok­to­ber 2016, bei der Fei­er­stun­de in Reut­lin­gen ih­re Sie­ger­ur­kun­den er­hal­ten.

Der Sieg bei dem Be­rufs­wett­be­werb auf Lan­des­ebe­ne be­deu­tet gleich­zei­tig die Qua­li­fi­ka­ti­on für den Bun­des­wett­be­werb, der sei­nen Ab­schluss am 10. De­zem­ber in Müns­ter fin­det.

Die Hand­werks­kam­mer Reut­lin­gen wird al­le Sie­ger am 7. De­zem­ber 2016 in Sig­ma­rin­gen eh­ren. Seit 1951 wer­den bei dem Wett­be­werb die bes­ten Nach­wuchs­ta­len­te auf Kam­mer-, Lan­des- und Bun­des­ebe­ne er­mit­telt wer­den. (red)

FO­TO: SU­SAN­NE GNAMM

Die aus­ge­zeich­ne­ten Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer freu­en sich über ih­re Ur­kun­den und ih­ren Er­folg.

FO­TO: SU­SAN­NE GNAMM

Aus­stel­lung der Fo­tos von Ge­sel­len­stü­cken bei der Ab­schluss­fei­er des Lan­des­wett­be­werbs in der Stadt­hal­le Reut­lin­gen.

FO­TO: HWK

Ge­sel­len­stück Maß­schnei­de­rin (Da­men) von Lo­re­na Kempf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.