Alex­an­der Bip­pus-Jä­ger

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - RAVENSBURG/SCHEER -

INZIGKOFEN (vr) - Alex­an­der Bip­pus-Jä­ger, In­ha­ber des Au­to­hau­ses Bip­pus-Jä­ger in Inzigkofen, sagt: „Als Schü­ler an der Be­rufs­schu­le moch­te ich es sehr, mei­nen Mit­schü­lern Nach­hil­fe­un­ter­richt in Kraft­fahr­zeug­tech­nik und Fach­rech­nen zu ge­ben. In mei­nem spä­te­ren be­ruf­li­chen Wer­de­gang be­ab­sich­tig­te ich auch in der Er­wach­se­nen­bil­dung tä­tig zu wer­den, je­doch schlug ich ei­nen an­de­ren Weg ein. Nach wie vor liegt mir die Aus- und Wei­ter­bil­dung sehr am Her­zen. Ein Leh­rer hat mich er­mun­tert das Abitur zu ma­chen, was ich nicht ge­plant hat­te. Er hat es mir emp­foh­len auf­grund der Ge­sprä­che, die wir hat­ten, und der schu­li­schen Leis­tun­gen. Und viel­leicht auch, weil er sel­ber nie die Mög­lich­keit be­kom­men hat­te, ein Abitur zu ma­chen. So bin ich ins Tech­ni­sche Gym­na­si­um und ha­be spä­ter den Meis­ter ge­macht, um den Be­trieb zu füh­ren.

In der Ober­stu­fe be­kam ich ei­ne neue Sicht auf die Din­ge, ich lern­te all­ge­mei­ner zu den­ken. Das hat­te ich als Re­al­schü­ler nie ge­lernt. Mit ei­nem Leh­rer in­ten­siv zu dis­ku­tie­ren war für mich da­mals un­denk­bar. Wir ha­ben ei­ni­ge Zeit ge­braucht, bis wir uns die­se of­fe­ne Denk­wei­se an­ge­eig­net hat­ten. Mei­ne Leh­rer ha­ben mir ein hand­lungs­ori­en­tier­tes und struk­tu­rier­tes Ar­bei­ten ver­mit­telt. Als Ju­gend­li­cher lern­te ich un­ab­läs­sig, die Din­ge zu üben und ge­nau zu wie­der­ho­len.“

Alex­an­der Bip­pus-Jä­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.