Un­ter­neh­mer kauft Ho­tel Pe­li­kan

Das Ho­tel in der Nach­bar­schaft des Klos­ters Beu­ron wird rund­um er­neu­ert

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ERSTE SEITE - Von Micha­el He­scheler

Das Beu­ro­ner Ho­tel soll mit ho­hem Auf­wand mo­der­ni­siert wer­den.

BEU­RON - Der Un­ter­neh­mer Wolf­gang Woch­ner hat das Beu­ro­ner Ho­tel Pe­li­kan ge­kauft. Der Kauf­ver­trag mit dem Klos­ter ist un­ter­zeich­net. Nun plant der Un­ter­neh­mer den Um­bau, der deut­lich mehr als ei­ne Mil­li­on Eu­ro kos­ten wird. Der neue Ei­gen­tü­mer wird das Ho­tel zum Jah­res­wech­sel über­neh­men. Zu­erst soll die Gast­stät­te um­ge­baut wer­den, so­dass das Ho­tel im Früh­jahr wie­der­er­öff­nen kann. Der Um­bau der Zim­mer wird das gan­ze Jahr 2017 an­dau­ern. Erz­abt Tu­ti­lo Bur­ger ist po­si­tiv an­ge­tan: „Es freut mich für die Be­su­cher des Klos­ters, wenn sie künf­tig ei­ne Gas­tro­no­mie vor­fin­den, die auf dem neu­es­ten Stand ist.“

Wolf­gang Woch­ner ist mit sei­nem Un­ter­neh­men Uni­blech in Ho­hen­fels in der Blech­ver­ar­bei­tung tä­tig. Der Zu­lie­fer­be­trieb mit 45 Mit­ar­bei­tern be­lie­fert Un­ter­neh­men wie Claas, Kra­mer oder Bi­zer­ba mit Blech­ver­klei­dun­gen. Bis 1995 war die Fir­ma in Meß­kirch an­ge­sie­delt, da­nach zog sie in das be­nach­bar­te Ho­hen­fels um. Dem Un­ter­neh­mer ge­hö­ren meh­re­re Lo­ka­le Die Gas­tro­no­mie hat sich für den Un­ter­neh­mer zu ei­nem zwei­ten Stand­bein ent­wi­ckelt. Als In­ves­tor be­sitzt er be­reits das Re­stau­rant Klip­pen­eck auf dem Drei­fal­tig­keits­berg in Den­kin­gen bei Spaichin­gen und die Dis­co­thek Rit­ter­hof in Heu­dorf bei Meß­kirch. Der Pe­li­kan ist die Num­mer drei un­ter den Lo­ka­len im Be­sitz von Wolf­gang Woch­ner. Der Un­ter­neh­mer wur­de über die Wurm­lin­ger Braue­rei Hirsch auf das Ob­jekt auf­merk­sam. Braue­rei­be­sit­zer Rai­ner Hoh­ner ver­mit­tel­te zwi­schen dem Klos­ter und dem In­ves­tor. Doch den Pe­li­kan kennt er schon seit sei­ner Kind­heit. „Es war das ein­zi­ge Lo­kal weit und breit, das an Hei­lig­abend ge­öff­net hat­te.“

Nun ist Wolf­gang Woch­ner der neue Ei­gen­tü­mer und legt da­mit ein Be­kennt­nis zu Beu­ron ab. „Das Do­nau­tal ist tou­ris­tisch in­ter­es­sant“, sagt er. Weil er da­von über­zeugt ist, dass im Do­nau­tal ab No­vem­ber nicht die Lich­ter aus­ge­hen und nach Os­tern wie­der an­ge­zün­det wer­den, ist er be­strebt, das Ho­tel ganz­jäh­rig zu öff­nen. Bei der Su­che nach ei­nem Päch­ter will er dies be­rück­sich­ti­gen. Die Er­fah­rung Woch­ners be­sagt: „Wenn man ein Lo­kal gut be­treibt, hat man im­mer Leu­te.“Egal wo. In­ves­tor über­nimmt Ho­tel zum Jah­res­wech­sel Der neue Ei­gen­tü­mer hat be­reits kla­re Vor­stel­lun­gen: Wich­tig ist ihm, dass der Um­bau – so­bald der bis­he­ri­ge Päch­ter Schön­wäl­der das Ho­tel zum Jah­res­en­de über­gibt – be­ginnt. Zu­erst wird der Fo­kus auf die Gast­stu­be und den Saal ge­legt. Hier möch­te Woch­ner die Holz­ver­klei­dung ent­fer­nen, den Bo­den, die Sa­ni­tär­an­la­gen und die 125 Fens­ter er­neu­ern. Die Kü­che wird zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt in An­griff ge­nom­men. Laut jet­zi­ger Pla­nung sol­len die Ar­bei­ten im Gast­raum mög­lichst im Früh­jahr ab­ge­schlos­sen sein, so­dass ein Päch­ter wie­der er­öff­nen kann. Au­ßer­dem plant der In­ves­tor ei­ne neue Ter­ras­se, die auf ei­nem Stahl­ge­rüst im rück­wär­ti­gen Be­reich des Ho­tels mit Blick auf die Fel­sen des Do­nau­tals ge­baut wird.

Der Um­bau der 30 Ho­tel­zim­mer wird nach Ein­schät­zung des In­ves­tors das gan­ze Jahr 2017 an­dau­ern. Die Zim­mer müs­sen kom­plett ent­kernt wer­den. Funk­ti­ons­fä­hig ist le­dig­lich die Hei­zung, denn der Pe­li­kan ist an das Fern­wär­me­netz des Klos­ters an­ge­schlos­sen. Die gro­ße Er­öff­nung des Pe­li­kans kann al­so vor­aus­sicht­lich im Jahr 2018 ge­fei­ert wer­den, so der Zeit­plan.

Als Päch­ter Schön­wäl­der sei­nen Rück­zug an­ge­kün­digt hat­te, über­leg­ten die Be­ne­dik­ti­ner-Mön­che, den Pe­li­kan über­gangs­wei­se in Ei­gen­re­gie zu be­trei­ben. Dass die­ser Kelch an ih­nen vor­über­geht, dar­über ist der Erz­abt nicht trau­rig: „Wir sind in der Gas­tro­no­mie kei­ne Pro­fis, dies wä­re ein Ge­walt­akt für uns ge­wor­den“, sagt er.

FO­TO: FXH/AR­CHIV

FO­TO: FXH/AR­CHIV

Das Klos­ter hat das Ho­tel Pe­li­kan an ei­nen In­ves­tor ver­kauft: Wolf­gang Woch­ner aus Ho­hen­fels wird das Ob­jekt über­neh­men und ei­nen Päch­ter su­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.