Über­fäl­li­ge Of­fen­si­ve

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND - Von Jo­chen Schlos­ser

Bil­dungs­po­li­tik ist Län­der­sa­che. Ent­spre­chend wich­tig ist die nun von den Kul­tus­mi­nis­tern auf den Weg ge­brach­te Di­gi­tal­stra­te­gie für die Schu­len. Al­ler­dings kommt sie, ge­nau wie das im Ok­to­ber von Bun­des­bil­dungs­mi­nis­te­rin Jo­han­na Wan­ka an­ge­kün­dig­te Pro­gramm, mit reich­lich Ver­spä­tung. Deutsch­land hinkt in Sa­chen di­gi­ta­ler Bil­dung hin­ter­her.

Am ein­drück­lichs­ten wur­de dies ver­gan­ge­ne Wo­che, als die gro­ße Bil­dungs­stu­die TIMMS ver­öf­fent­licht wur­de: Sie wies nach, dass deut­sche Leh­rer bei der Wei­ter­bil­dung für com­pu­ter­ba­sier­ten Un­ter­richt im welt­wei­ten Ver­gleich Letz­ter sind. Da­für kön­nen die Leh­rer selbst am we­nigs­ten. Ih­nen fehlt oft­mals die Zeit, ih­nen feh­len oft­mals die Mög­lich­kei­ten, sich wei­ter­zu­bil­den, oh­ne gleich­zei­tig ih­ren päd­ago­gi­schen Auf­trag zu ver­nach­läs­si­gen.

Na­tür­lich muss mit all dem Geld, das Frau Wan­ka den Län­dern zur Ver­fü­gung stel­len will, in Tech­nik in­ves­tiert wer­den: Schu­len be­nö­ti­gen ein funk­tio­nie­ren­des WLAN-Netz, Klas­sen­zim­mer Com­pu­ter. Doch braucht je­des ein­zel­ne Kind, je­der ein­zel­ne Ju­gend­li­che ein von der Schu­le ge­stell­tes Lap­top, das nach ein paar Jah­ren oh­ne­hin ver­al­tet ist? Ge­wiss nicht. Bis all die nun vor­ge­stell­ten Plä­ne Rea­li­tät wer­den, hat eh je­der ein Smart­pho­ne. So­mit gilt es, das Geld ver­nünf­tig ein­zu­set­zen: in die Aus- und Wei­ter­bil­dung der Leh­rer, in die Ver­bes­se­rung der Per­so­nal­si­tua­ti­on, in die Aus­ar­bei­tung von Lehr­plä­nen, die hin­ter­her auch tat­säch­lich mit Le­ben er­füllt wer­den kön­nen. j.schlos­ser@schwa­ebi­sche.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.