Nichts als Schnaps fürs Kind

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SIGMARINGEN -

Lan­ge be­vor es „in“war, Schrott zu wich­teln, ha­be ich schon ein nichts­wür­di­ges Wich­tel­ge­schenk er­hal­ten. In der fünf­ten Klas­se soll­ten wir uns ge­gen­sei­tig Ge­schen­ke im Wa­ren­wert von zehn Eu­ro ma­chen. Die Ak­ti­on war das do­mi­nie­ren­de The­ma un­ter uns Zehn­jäh­ri­gen. Ich be­sorg­te für mei­nen Kum­pel Vin­cent, den ich in ge­hei­mer Wahl ge­zo­gen hat­te, Tex­til­far­ben und ein T-Shirt, was ich da­mals für ei­ne ziem­lich ori­gi­nel­le Idee hielt. Ta­ge­lang rät­sel­te ich, wer von mei­nen Klas­sen­ka­me­ra­den wohl mein Ge­schenk be­sor­gen wür­de. Am Tag der Ge­schen­küber­ga­be war ich dann ziem­lich ent­täuscht, als mir Alex, un­ser Klas­sen­cha­ot, ei­ne un­ver­pack­te Schach­tel „Mon Ché­ri“auf den Tisch leg­te. Ich be­zweif­le, dass er mit die­sem Ge­schenk et­was über sei­ne Ge­füh­le aus­sa­gen woll­te. Ver­mut­lich hat­te er die Pa­ckung ein­fach aus dem Sü­ßig­kei­ten­schrank sei­ner El­tern ge­klaut. Krö­nung der Ent­täu­schung war ein in kra­ke­li­ger Kin­der­hand­schrift ge­schrie­be­nes Eti­kett mit der Auf­schrift: „Oh­ne Al­ko­hol, für Kin­der“. Miss­trau­isch pro­bier­te ich ei­ne Pra­li­ne, die na­tür­lich aus nichts als Schnaps und Scho­ko­la­de be­stand. So wan­der­te das Ge­schenk di­rekt in den Sü­ßig­kei­ten­schrank mei­ner El­tern und ich ging leer aus. „Mon Ché­ri“mag ich noch heu­te nicht. (abu)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.