Das Kol­lek­tiv passt der­zeit

Ravensburg To­werstars punk­ten kon­stant in der Deut­schen Eis­ho­ckey-Li­ga 2 – Heu­te ge­gen Dres­den

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT -

RAVENSBURG - Zwar ha­ben die Ravensburg To­werstars am ver­gan­ge­nen Sonn­tag das Heim­spiel ge­gen den SC Ries­s­er­see nach Pen­al­ty­schie­ßen ver­lo­ren. Trai­ner To­ni Kr­in­ner ist mit der Leis­tung sei­ner Mann­schaft in den ver­gan­ge­nen Wo­chen den­noch zu­frie­den. Heu­te Abend soll in der Deut­schen Eis­ho­ckey-Li­ga ein Heim­sieg ge­gen die Dresd­ner Eis­lö­wen fol­gen.

Ab 20 Uhr ste­hen sich der Ta­bel­len­fünf­te Ravensburg und der Ta­bel­len­vier­te Dres­den in der Eis­sport­hal­le ge­gen­über. „Dres­den ist brand­ge­fähr­lich, die Mann­schaft sehr talentiert“, sagt To­werstar­sTrai­ner Kr­in­ner. „Sie wol­len den Vor­sprung auf uns auf vier Punk­te aus­bau­en.“

Das Ziel der To­werstars ist lo­gisch. „Wir wol­len sie über­ho­len und wer­den al­les dar­an­set­zen, das Heim­spiel zu ge­win­nen“, so Kr­in­ner. Dann könn­te sei­ne Mann­schaft mit Schwung zum schwe­ren Aus­wärts­spiel beim am­tie­ren­den Meis­ter Kas­sel Hus­kies (So., 17 Uhr) fah­ren.

Erst­mals im To­werstars-Tri­kot da­bei ist der am Di­ens­tag ver­pflich­te­te Jo­nas Schlen­ker. In der lau­fen­den Sai­son kam Schlen­ker zum ei­nen bei den Schwen­nin­ger Wild Wings zu sechs Ein­sät­zen in der DEL so­wie zu 16 Par­ti­en in der DEL 2 beim EHC Frei­burg. „Er hat­te zu­letzt kei­ne rich­ti­ge sport­li­che Hei­mat“, meint Kr­in­ner. „Ihm tut es jetzt gut, dass er ei­nen fes­ten Platz hat und ei­nen Trai­ner, der per­ma­nent mit ihm ar­bei­tet.“Schlen­ker soll in der vier­ten Rei­he ne­ben Hans Detsch und Da­ni­el Schwam­ber­ger stür­men. Pro­blem­fall ers­te Rei­he Die Augs­bur­ger För­der­li­zenz­spie­ler Hans Detsch und Simon Se­zems­ky wa­ren am Don­ners­tag im Trai­ning in Ravensburg. Soll­te bei den Pan­thern nichts da­zwi­schen kom­men, ste­hen bei­de am Wo­che­n­en­de den To­werstars zur Ver­fü­gung. Den Platz des ver­letz­ten Da­ni­el Pfaf­fen­gut in der drit­ten Rei­he über­nimmt wie­der Adria­no Car­cio­la. „Die Ope­ra­ti­on bei Pfaf­fen­gut ist gut ver­lau­fen“, sagt Kr­in­ner. Ra­pha­el Kap­z­an, der zwei­te ver­letz­te To­werstars-Spie­ler, kehrt vor­aus­sicht­lich in der Wo­che vor Weih­nach­ten ins Trai­ning zu­rück. „Wir müs­sen bei ihm ge­dul­dig sein“, mahnt Kr­in­ner. Ge­duld ha­ben die Ver­ant­wort­li­chen des Zweit­li­gis­ten auch (noch) mit der ers­ten Rei­he. Bri­an Ro­loff, Zach O’Bri­en und Ivan Ra­chu­n­ek strahl­ten zu­letzt zu we­nig Tor­ge­fahr aus. „Ge­dan­ken­spie­le gibt es im­mer“, sagt Kr­in­ner. „Aber das Kol­lek­tiv muss pas­sen.“

Heißt: Da die Spie­ler in der zwei­ten, drit­ten und vier­ten Rei­he zu­letzt je­weils gut har­mo­niert ha­ben, sieht der To­werstars-Trai­ner kei­nen Grund, al­les über den Hau­fen zu wer­fen. „Es macht ja kei­nen Sinn, so um­zu­stel­len, dass die ers­te Rei­he funk­tio­niert, die an­de­ren dann aber nicht mehr.“

Mehr als zwei Punk­te pro Spiel ha­ben die To­werstars un­ter Kr­in­ner im Schnitt ge­holt. In elf Par­ti­en un­ter Kr­in­ner gab es nur ein­mal kei­nen Punkt – beim 2:6 in Ro­sen­heim. Zwei Punk­te pro Spiel sei­en ein Top-dreiWert. „Das geht nur, wenn je­der sei­nen Teil da­zu bei­trägt.“Al­so auch die ers­te Sturm­rei­he. „Es ist ja nicht so, dass sie gar nichts ge­macht ha­ben“, meint Kr­in­ner. Aber Kr­in­ner so­wie Co-Trai­ner Chris­to­pher Ora­vec ha­ben Ide­en, wie sie die ers­te Rei­he bes­ser ma­chen könn­ten. Mög­lich ist et­wa, den bis Jah­res­en­de be­fris­te­ten Ver­trag mit Ra­chu­n­ek nicht zu ver­län­gern, um ei­nen neu­en aus­län­di­schen Stür­mer zu su­chen.

Vor­erst ver­trau­en die To­werstars ih­ren Spie­lern – schließ­lich hat­ten die Ra­vens­bur­ger zu­letzt Er­folg. Au­ßer im Pen­al­ty­schie­ßen. „Ich ha­be Or­ca (Co-Trai­ner Ora­vec, Anm. der Red.) und mich li­zen­ziert“, wit­zelt Kr­in­ner. „Denn schlech­ter als null kann es ja nicht wer­den.“Die sie­ben Pen­al­tys, die es zu­letzt für Ravensburg gab, führ­ten sie­ben ver­schie­de­nen Schüt­zen aus. Re­sul­tat: null Tref­fer. „Das ist na­tür­lich ei­ne äu­ßerst un­ge­nü­gen­de Quo­te.“

FO­TO: FE­LIX KÄST­LE

Nach dem in­ten­si­ven Spiel ge­gen Ries­s­er­see (Noured­di­ne Bet­ta­har) geht es für die To­werstars (li.: Lu­kas Sla­ve­tins­ky, Go­a­lie Jo­nas Lang­mann, re.: Ki­li­an Kel­ler) am Wo­che­n­en­de ge­gen Dres­den und Kas­sel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.