Bahn-Ta­rif­run­de auf Sonn­tag ver­tagt

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) - Die Ta­rif­par­tei­en bei der Deut­schen Bahn rin­gen wei­ter um ei­ne Ei­ni­gung für rund 150 000 Be­schäf­tig­te. Die Ge­sprä­che zwi­schen dem Un­ter­neh­men und der Ei­sen­bahnund Ver­kehrs­ge­werk­schaft (EVG) sol­len am Sonn­tag und Mon­tag fort­ge­setzt wer­den, wie bei­de Sei­ten am Frei­tag mit­teil­ten. Wird dann kein Kom­pro­miss ge­fun­den, droht die EVG mit Warn­streiks. „Wir sind auf al­les vor­be­rei­tet“, sag­te EVG-Spre­cher Uwe Reitz am Frei­tag.

Am Frei­tag­mor­gen wa­ren die Ge­sprä­che nach 16 St­un­den un­ter­bro­chen wor­den. „Wir ha­ben in zen­tra­len The­men im­mer noch Dis­kus­si­ons­be­darf “, sag­te EVG-Ver­hand­lungs­füh­re­rin Re­gi­na Rusch-Ziem­ba. Ähn­lich äu­ßer­te sich Bahn-Per­so­nal­vor­stand Ul­rich We­ber. Aus­ge­han­delt wer­den muss vor al­lem noch die künf­ti­ge Hö­he der Ein­kom­men und die Aus­ge­stal­tung ei­nes Wahl­mo­dells, das die EVG for­dert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.