Zol­lern be­geht tra­di­tio­nel­le Bar­ba­ra­fei­er

Pas­to­ral­re­fe­rent Wolf­gang Holl spricht über die Be­deu­tung der Bar­ba­ra­zwei­ge

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SIGMARINGEN/RUND UM SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN­DORF (sz) - Früh­mor­gens um sie­ben Uhr ha­ben sich Be­triebs­an­ge­hö­ri­ge, ehe­ma­li­ge Mit­ar­bei­ter und An­woh­ner an der Ge­denk­stät­te der hei­li­gen Bar­ba­ra ver­sam­melt, um bei Zol­lern den Bar­ba­ra­tag zu fei­ern. Von der Werk­feu­er­wehr mit Fa­ckeln aus­ge­leuch­tet, be­gann die tra­di­tio­nel­le Fei­er mit fest­li­chen Klän­gen der Hüt­ten­ka­pel­le.

Seit 20 Jah­ren fei­ert Zol­lern den Bar­ba­ra­tag und ge­denkt sei­ner in den bei­den Welt­krie­gen ver­miss­ten und ge­fal­le­nen Werks­an­ge­hö­ri­gen. In sei­ner And­acht er­in­ner­te der Pas­to­ral­re­fe­rent der Seel­sor­ge­ein­heit Sig­ma­rin­gen, Wolf­gang Holl, an den Brauch, Bar­ba­ra­zwei­ge zu schnei­den und ins Was­ser zu stel­len. Die­ser Brauch ha­be viel mit Ad­vent zu tun und da­mit, dass Ver­schlos­se­nes auf­bre­che. „Viel­leicht er­in­nert der kah­le Zweig an Frau­en, Män­ner und Kin­der, die Krieg er­le­ben muss­ten. Die Angst vor den Bom­ben und ver­letz­ten Men­schen

Men­gen

Ev. Pau­lus­kir­che, Got­tes­dienst, mit­ge­stal­tet von der Mäd­chen­kan­to­rei Bad Saulgau, 10 Uhr, Kr­ab­bel­got­tes­dienst, 11.30 Uhr

Meß­kirch

Ev. Kir­che,

Os­trach

Ev. Chris­tus­kir­che, Got­tes­dienst, mit Tau­fe, mit­ge­stal­tet vom Frau­en­kreis und mu­si­ka­lisch be­glei­tet vom Po­sau­nen­chor Meß­kirch-Os­trach-Pfullendorf, 9 Uhr, Kin­der­kir­che, mit Krip­pen­spiel­pro­be, 10 Uhr

Pfullendorf

Ev. Chris­tus­kir­che, Got­tes­dienst, mit Tau­fe, Kin­der­got­tes­dienst, 10 Uhr

Scheer

Lo­ret­to­ka­pel­le,

Sig­ma­rin­gen

Ev. Kreuz­kir­che, Got­tes­dienst, mit Abend­mahl und Kin­der­kir­che, 10 Uhr Ev. Stadt­kir­che, Got­tes­dienst, 9.30 Uhr

Stet­ten am kal­ten Markt

Ev. Kir­che,

Ve­rin­gen­stadt

Ev. Kir­che Ve­rin­gen­stadt, Si­mon-Grynä­us-Haus, Got­tes­dienst, 10.15 Uhr

Wald

Got­tes­dienst, 9.30 Uhr Got­tes­dienst, 9 Uhr Got­tes­dienst, 9.30 Uhr Se­nio­ren­zen­trum St. Bern­hard, Got­tes­dienst, be­glei­tet vom Po­sau­nen­chor Meß­kirch-Os­trach-Pfullendorf, 11 Uhr hat sich tief in ih­re See­le ein­ge­prägt und sie zum Schwei­gen ge­bracht. Sie re­den nie dar­über und ver­lie­ren auch sonst kein un­nö­ti­ges Wort. Der Reich­tum ih­res See­len­le­bens bleibt un­ter Ver­schluss,“so der Pas­to­ral­re­fe­rent.

Auch heu­te ge­be es Men­schen, die ähn­li­che Schick­sals­schlä­ge er­le­ben, Men­schen, die ähn­lich fros­ti­ge Zei­ten durch­ma­chen muss­ten oder ge­ra­de durch­ma­chen. „Die Äs­te der Zwei­ge sind auf den ers­ten Blick kahl und leer. Nur wer ge­nau hin­schaut, er­kennt die An­la­ge von Blät­tern und Knos­pen. In der Wär­me bre­chen die­se Knos­pen auf und fan­gen an zu blü­hen“, schloss Holl sei­ne Aus­füh­rung zur Be­deu­tung der Bar­ba­ra­zwei­ge für den Ad­vent. Im An­schluss an die An­spra­chen leg­ten Zol­lern-Ge­schäfts­füh­rer Klaus F. Er­kes und Ge­samt­be­triebs­rats­vor­sit­zen­der Eber­hard Fi­scher den Kranz an der Ge­denk­stät­te nie­der.

Für die Gäs­te gab es da­nach ein wär­men­des Früh­stück.

FO­TO: RACK

Zol­lern-Ge­schäfts­füh­rer Klaus F. Er­kes und Ge­samt­be­triebs­rats­vor­sit­zen­der Eber­hard Fi­scher le­gen den Kranz an der Ge­denk­stät­te nie­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.