Ex­hi­bi­tio­nist be­läs­tigt Spa­zier­gän­ge­rin

Po­li­zei­pos­ten Meß­stet­ten bit­tet um Hin­wei­se

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ALB/LAUCHERT -

MESSSTETTEN (sz) - Auf dem Rad­weg zwi­schen Meß­stet­ten und Hein­stet­ten hat sich am Don­ners­tag, ge­gen 13.30 Uhr, ein bis­lang un­be­kann­ter Mann vor ei­ner Spa­zier­gän­ge­rin ent­blößt. Die Frau war auf ei­nem Feld­weg un­ter­wegs, als sie ein klei­nes blau­es Au­to be­merk­te, wel­ches lang­sam auf dem Rad­weg Rich­tung Hein­stet­ten fuhr.

Plötz­lich hielt das Fahr­zeug an, der Fah­rer stieg aus und ging zum Fahr­zeug­heck. Dort rich­te­te er sei­nen Blick auf die et­wa 300 Me­ter ent­fernt ste­hen­de Frau, öff­ne­te sei­ne Ho­se und ent­blöß­te sich. De­tails der Tat­hand­lung konn­te die Frau aus der Ent­fer­nung al­ler­dings nicht er­ken­nen. Nach­dem der Mann ei­ne Wei­le un­ver­än­dert ste­hen blieb, be­kam es die Frau mit der Angst zu tun und ver­ließ schnel­len Schrit­tes die Ört­lich­keit.

Der 43-Jäh­ri­gen wa­ren der be­sag­te Wa­gen und sein Fah­rer in den letz­ten Ta­gen schon öf­ters zu den un­ter­schied­lichs­ten Zei­ten auf­ge­fal­len. Die An­zei­ge­er­stat­te­rin be­schrieb den Mann fol­gen­der­ma­ßen: zir­ka 40 Jah­re alt, blaue Je­ans­ho­se, ein sehr un­ge­pfleg­tes Er­schei­nungs­bild. Beim Au­to han­delt es sich um ei­nen hell­blau­en Klein­wa­gen.

Wer Hin­wei­se zum mut­maß­li­chen Tä­ter oder zu des­sen Fahr­zeug ma­chen kann, wird ge­be­ten, sich beim Po­li­zei­pos­ten Meß­stet­ten, Te­le­fon 07431/9353190, zu mel­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.