Zu mü­de zum Freu­en

Mar­co Koch schwimmt mit dem letz­ten Sprit noch ein­mal zu WM-Gold

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

WIND­SOR (SID) - Nach sei­nem zwei­ten WM-Tri­umph in 24 St­un­den woll­te Mar­co Koch nur noch ins Bett. „Sehr mü­de“fühl­te sich der Schwimm­welt­meis­ter nach sei­nem Sieg über 200 Me­ter Brust bei der Kurz­bahn-WM in Ka­na­da. „Es war mein 13. Wett­kampf seit Rio. Und die sechs St­un­den Jet­lag und zehn St­un­den Flug steckt man auch nicht so ein­fach weg.“Vier Mo­na­te nach der Ent­täu­schung bei den Olym­pi­schen Spie­len hielt sich die Freu­de über den gol­de­nen Sai­son­ab­schluss des­halb in Gren­zen.

„Die Zeit war nicht ganz so gut, es hat von An­fang an nicht zu 100 Pro­zent ge­passt, weil ich die drei 100-Me­terRen­nen noch in den Kno­chen hat­te“, sag­te der 26-Jäh­ri­ge. Nach 2:01,21 Mi­nu­ten AN­ZEI­GE hat­te er deut­lich vor dem Bri­ten And­rew Wil­lis und dem Rus­sen Mich­ail Do­ri­now an­ge­schla­gen, sei­nen vor knapp drei Wo­chen bei den deut­schen Meis­ter­schaf­ten auf­ge­stell­ten Welt­re­kord aber um 37 Hun­derts­tel­se­kun­den ver­passt.

Bun­des­trai­ner Hen­ning Lam­bertz muss­te den Darm­städ­ter, der im Au­gust bei Olym­pia in Rio als Gold-Fa­vo­rit nur auf Rang sie­ben ge­lan­det war und seit­her 13 Ki­lo ab­ge­speckt hat, re­gel­recht zu et­was mehr Freu­de über­re­den. „Er soll­te nicht auf die Zeit schie­len, die ist ganz egal. Hier ging’s um den Ti­tel, den hat er ge­holt – fan­tas­tisch. Das war das Sah­ne­häub­chen.“

Kochs Team­kol­le­gen sind am vier­ten Tag schon in den Vor­läu­fen aus­ge­schie­den – trotz zwei­er per­sön­li­cher Best­leis­tun­gen. Die erst 15jäh­ri­ge Ce­li­ne Rie­der ver­bes­ser­te in 4:10,29 Mi­nu­ten als 21. über 400 Me­ter Frei­stil ih­re Best­zeit um mehr als ei­ne Se­kun­de. Die Darm­städ­te­rin Re­va Foos (23) ver­pass­te in 4:06,47 Mi­nu­ten als Zwölf­te eben­falls den End­lauf in der Nacht zu Sams­tag. Der Münch­ner Ma­ri­us Kusch schwamm als 20. in 23,39 Se­kun­den am Halb­fi­na­le über 50 Me­ter Schmet­ter­ling vor­bei, un­ter­bot aber sei­ne Best­zeit um sechs Zehn­tel.

FO­TO: DPA

Mar­co Koch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.