Nuh­son Hai­ran As­wad

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SEITE DREI -

Vor zwei Jah­ren bin ich mit mei­ner Fa­mi­lie aus der ira­ki­schen Stadt Ba­shi­ka ge­flo­hen. Wir sind mit­ten in der Nacht los. In Do­huk ha­ben wir uns zu­sam­men mit an­de­ren Fa­mi­li­en ein Haus ge­mie­tet, al­le ge­mein­sam be­woh­nen drei Zim­mer. In mei­ner Hei­mat­stadt war ich Elek­tri­ker, ha­be gut ver­dient. Heu­te ha­ben wir nichts mehr, das letz­te Er­spar­te – 700 Dol­lar – muss­te ich kürz­lich für ei­ne Ope­ra­ti­on am Her­zen aus­ge­ben. Heu­te ist in mei­ner Hei­mat nur noch Krieg. Ich wün­sche mir nichts sehn­li­cher als Frie­den. Wenn für Si­cher­heit ge­sorgt ist, will ich zu­rück in mei­ne al­te Hei­mat­stadt. (off ) Die „Schwä­bi­sche Zei­tung“wird in drei Ver­an­stal­tun­gen über die ak­tu­el­le Si­tua­ti­on im Nord­irak be­rich­ten und die dies­jäh­ri­ge Spen­den­ak­ti­on „Hel­fen bringt Freu­de“vor­stel­len. In wech­seln­der Be­set­zung wer­den Jan Il­han Ki­zil­han (Trau­ma­to­lo­ge und Au­tor des Bu­ches „Die Psy­cho­lo­gie des IS“), Ru­di Löf­fel­send, Jan Jes­sen (bei­de Mit­ar­bei­ter der Ca­ri­tas-Flücht­lings­hil­fe Es­sen) so­wie die „SZ“Re­dak­teu­re Chris­toph Pla­te, Jas­min Off und Lud­ger Möl­lers auf der Büh­ne ste­hen. Pla­te, Off und Jes­sen wa­ren im Ok­to­ber ge­mein­sam im Nord­irak un­ter­wegs und wer­den von ih­ren Er­leb­nis­sen be­rich­ten und den Be­su­chern mit Bil­dern und Vi­de­os ei­nen Ein­druck von vor Ort lie­fern. Der Ein­tritt ist frei. Die Ter­mi­ne im Über­blick: Fried­richs­ha­fen: 12.12., 19 Uhr, Kie­sel im k42, Karl­stra­ße 42 Schwen­di: 15.12., 19 Uhr, Klei­ne Büh­ne, Gu­ten­zel­ler Stra­ße 2 Aalen: 16.12., 19 Uhr, Me­di­en­haus der Aa­le­ner Nach­rich­ten, Am Markt­platz 15

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.