Vie­le To­te bei Ex­plo­si­on in Kai­ro

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

KAI­RO (AFP) - Bei ei­nem An­schlag auf kop­ti­sche Chris­ten in der ägyp­ti­schen Haupt­stadt Kai­ro sind am Sonn­tag min­des­tens 25 Men­schen ge­tö­tet wor­den. In ei­ner an die Sankt-Mar­kus-Ka­the­dra­le an­gren­zen­de Kir­che sei am Vor­mit­tag ein Spreng­satz de­to­niert, be­rich­te­ten Si­cher­heits­ver­tre­ter. Mehr als 30 Men­schen wur­den nach An­ga­ben des In­nen­mi­nis­te­ri­ums ver­letzt.

Zu dem At­ten­tat be­kann­te sich zu­nächst nie­mand. Die Bom­be aus et­wa zwölf Ki­lo­gramm TNT ex­plo­dier­te laut den Si­cher­heits­ver­tre­tern ge­gen 10.00 Uhr in der klei­nen Kir­che Sankt Pe­ter und Paul. Die Wucht der Ex­plo­si­on ließ die meis­ten Glas­fens­ter der Kir­che zer­bers­ten.

Der ägyp­ti­sche Prä­si­dent Fat­tah al-Si­si ver­ur­teil­te die „fei­ge“Tat und rief ei­ne drei­tä­gi­ge Staats­trau­er aus. Der An­schlag zie­le auf die gan­ze „Na­ti­on mit ih­ren Chris­ten und Mus­li­men ab“, er­klär­te er. Er füg­te hin­zu, Ägyp­ten wer­de da­durch nur „noch ge­ein­ter“. Auch die kop­ti­sche Kir­che er­in­ner­te an die „na­tio­na­le Ein­heit“al­ler Ägyp­ter. Die höchs­te Au­to­ri­tät der sun­ni­ti­schen Mus­li­me, Scheich Ah­med al Ta­jeb von der Kai­ro­er alAz­har-Uni­ver­si­tät, ver­ur­teil­te eben­falls die „nie­der­träch­ti­ge“Tat. Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter Frank-Wal­ter St­ein­mei­er (SPD) nann­te den An­schlag „ent­setz­lich“.

FOTO: DPA

Die Bom­ben­ex­plo­si­on in der Sank­tPe­ter-und-Paul-Kir­che in Kai­ro rich­te­te gro­ße Schä­den an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.