Fuß­gän­ge­rin wird von Au­to er­fasst

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ALB/LAUCHERT -

GAM­MER­TIN­GEN (sz) - Wie erst nach­träg­lich be­kannt ge­wor­den ist und die Po­li­zei jetzt mit­teil­te, hat sich am 9. De­zem­ber um 16.50 Uhr an ei­nem Fuß­gän­ger­über­weg in der Sig­ma­rin­ger Stra­ße in Gam­mer­tin­gen in Hö­he des dor­ti­gen Eis­ca­fés ein Ver­kehrs­un­fall er­eig­net, bei dem ei­ne 20-jäh­ri­ge Fuß­gän­ge­rin leicht ver­letzt wur­de. Laut ei­ge­nen An­ga­ben woll­te sie zu­sam­men mit ih­rem 33-jäh­ri­gen Be­glei­ter auf dem Fuß­gän­ger­über­weg die Fahr­bahn über­que­ren. Hier soll sie von ei­nem Au­to tou­chiert wor­den sein, der die Sig­ma­rin­ger Stra­ße aus Rich­tung Ho­hen­zol­lern­stra­ße be­fuhr. Das Fahr­zeug brems­te stark ab und kam di­rekt am Bein der Ge­schä­dig­ten zum Ste­hen. Da die 20-Jäh­ri­ge kei­nen Schmerz ver­spür­te, lief sie wei­ter. Der Au­to­fah­rer ent­fern­te sich eben­falls. Zu ei­nem Kon­takt zwi­schen den Be­tei­lig­ten kam es nicht. Erst spä­ter ver­spür­te die Ge­schä­dig­te Schmer­zen. Bei dem am Un­fall be­tei­lig­ten Fahr­zeug soll es sich um ei­nen grau/grü­nen be­zie­hungs­wei­se tür­kis­far­be­nen Mit­tel­klas­se­wa­gen ge­han­delt ha­ben, der von ei­ner männ­li­chen Per­son ge­steu­ert wur­de. Zur Klä­rung des Sach­ver­halts wer­den Zeu­gen und der be­tei­lig­te Au­to­fah­rer ge­be­ten, sich mit dem Po­li­zei­re­vier Sigmaringen, Te­le­fon: 07571/10 42 20 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.