See­frei­bad soll ab 2017 ver­pach­tet wer­den

Lö­sung soll die dau­er­haf­te An­stel­lung von ge­eig­ne­tem Per­so­nal ge­währ­leis­ten

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MESSKIRCH - Von Se­bas­ti­an Korinth

ILLMENSEE - Das See­frei­bad in Illmensee soll ab kom­men­dem Jahr ganz­jäh­rig ver­pach­tet wer­den. Die­se Ent­schei­dung des Ge­mein­de­rats soll un­ter an­de­rem die dau­er­haf­te An­stel­lung von ge­eig­ne­tem Per­so­nal ge­währ­leis­ten so­wie die ganz­jäh­ri­ge Öff­nung auch au­ßer­halb der Ba­de­sai­son mög­lich ma­chen. Wei­te­re De­tails wur­den of­fen­bar im nicht­öf­fent­li­chen Teil der Ge­mein­de­rats­sit­zung dis­ku­tiert.

Die Ge­mein­de­rä­te hat­ten sich im Vor­feld der Sit­zung bei Bür­ger­meis­ter Jür­gen Hoff­mann er­kun­digt, ob die Ver­wal­tung den Be­trieb als Ei­gen­be­trieb oder die Ver­pach­tung be­vor­zugt. „Wol­len Sie, dass das Bad in der kom­men­den Sai­son be­trie­ben wird, dann ist mein Vor­schlag die Ver­pach­tung“, sag­te Hoff­mann am Don­ners­tag. „Krie­gen Sie das mit dem Per­so­nal nicht hin, krie­gen Sie aber auch kei­ne Öff­nung hin.“Er ap­pel­lier­te an den Ge­mein­de­rat, ei­ne Ent­schei­dung zu tref­fen und dann die Kon­se­quen­zen zu tra­gen. Ent­las­tung für die Ver­wal­tung „Wir sind uns ei­nig, dass der Be­trieb als Ei­gen­be­trieb in den ver­gan­ge­nen Jah­ren nicht funk­tio­niert hat“, sag­te An­ton Lan­ger (Freie Wäh­ler). „Die Ver­pach­tung ist der bes­se­re Weg.“Mit die­ser Ent­schei­dung wür­den au­ßer­dem die Mit­ar­bei­ter des Bau­hofs und der Ver­wal­tung ent­las­tet. „Wir wol­len nichts an­ders, als dass das Ding läuft“, sag­te Mar­tin Rie­ger (Freie Wäh­ler). Um die­ses Ziel zu er­rei­chen, ge­he der Ge­mein­de­rat je­den Weg mit.

„Im Som­mer ha­ben wir die Ver­pach­tung fal­len ge­las­sen“, sag­te Wolf­gang Treß (Freie Wäh­ler). „Jetzt sind wir genau­so weit wie da­mals.“Er sei sich jetzt schon si­cher, dass die Öff­nung des Bads im Früh­jahr nicht ge­lin­gen wird. „Ist ei­ne Ver­pach­tung des See­frei­bads 2017 denn rea­lis­tisch?“, frag­te Mar­tin Rie­ger den Bür­ger­meis­ter. Die­ser ant­wor­te­te mit ei­nem deut­li­chen „Ja!“, ver­wies für die Ein­zel­hei­ten aber auf den nicht­öf­fent­li­chen Teil der Sit­zung.

Mit elf Ja-Stim­men und ei­ner Ent­hal­tung stimm­ten die Rä­te schließ­lich für die Ver­pach­tung des See­frei­bads ab dem kom­men­den Jahr. Kath­rin Hecht (Freie Wäh­ler) hat­te sich be­reits vor der Dis­kus­si­on für be­fan­gen er­klärt, da ihr Va­ter den Boots­ver­leih am Bad be­treibt. Aus sei­ner Sicht hät­te Hecht den­noch an Dis­kus­si­on und Ab­stim­mung teil­neh­men kön­nen, sag­te Jür­gen Hoff­mann.

FOTO: SE­BAS­TI­AN KORINTH

Da­mit der Zaun end­lich ab­ge­baut wer­den kann – wo­mög­lich auch au­ßer­halb der Ba­de­sai­son – möch­ten die Ill­men­se­er Ge­mein­de­rä­te das See­frei­bad ab dem kom­men­den Jahr ver­pach­ten.

FOTO: SU­SAN­NE GRIMM

Ma­ria Gars­ke-Gaupp sam­melt seit bald zwei Jahr­zehn­ten Fla­schen und spen­det das Pfand­geld für die St.-Mau­ri­ti­us-Schu­le in Ugan­da. Al­lein in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren ka­men da­bei 2910 Eu­ro zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.