Ad­vents­zau­ber hält Über­ra­schung für Kin­der be­reit

22 In­ter­es­sen­ge­mein­schaf­ten be­tei­li­gen sich – Kin­der­chor „Jun­ge Stim­men“singt aus vol­lem Her­zen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MENGEN/GÖGE/SCHEER - Von Ar­thur K. M. Bay

HO­HEN­TEN­GEN - Bei strah­len­dem Son­nen­schein ist in Ho­hen­ten­gen beim Dorf­ge­mein­schafts­haus zum sechs­ten Mal der Ad­vents­zau­ber ver­an­stal­tet wor­den, der in­zwi­schen in ei­nem zwei­jäh­ri­gen Rhyth­mus statt­fin­det. Mehr als 20 In­ter­es­sen­ge­mein­schaf­ten, fe­der­füh­rend vor al­lem die orts­an­säs­si­gen Tra­di­ti­ons­ver­ei­ne, ga­ben er­neut ein far­ben­fro­hes ge­lun­ge­nes Ge­samt­bild ab, das zahl­rei­che Be­su­cher aus Nah und Fern an­lock­te. Der Kin­der­chor „Jun­ge Stim­men“und sei­ne Lei­te­rin Kat­ha­ri­na Roth­mund, die mit der Gi­tar­re be­glei­te­te, ent­pupp­te sich er­neut als ei­ne äu­ßerst mun­te­re, un­ge­zwun­ge­ne Ge­s­angs­grup­pe, die viel Le­ben in das vor­weih­nacht­li­che Stell­dich­ein brach­te. Dann konn­te Ro­land Läng­le vom Or­ga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee die Fei­er er­öff­nen und die gro­ße Schar der Gäs­te will­kom­men hei­ßen.

Gleich dar­auf be­tra­ten vor al­lem zur Freu­de der vie­len Kin­der der Hei­li­ge Ni­ko­laus mit Knecht Ruprecht die Sze­ne. Sie wur­den mit dem Lied „Lasst uns froh und mun­ter sein“be­grüßt. Sehr schön san­gen die „Jun­gen Stim­men“auch das zeit­ge­nös­si­sche Lied „Fe­liz Na­vi­dad“, wel­ches 1970 in Spa­ni­en kom­po­niert wur­de. Dem Ni­ko­laus ge­fiel es zwar und er be­dank­te sich herz­lich, aber er gab sich da­mit längst nicht zu­frie­den: Er woll­te hö­ren, ob denn die Kin­der auch ein Ge­dicht auf­sa­gen könn­ten. Dar­aus ent­wi­ckel­te sich fast ei­ne Dich­ter­le­sung der Al­ler­jüngs­ten, denn die hat­ten vie­le schön ge­reim­te Ver­se auf La­ger. Da­für gab es Bei­fall am lau­fen­den Band und für je­des Kind ein Ge­schenk. An den mit Tan­nen­reis und Christ­bäu­men ge­schmück­ten Holz­häus­chen und Stän­den, die von den je­wei­li­gen In­ter­es­sens­ge­mein­schaf­ten und Ver­ei­nen be­trie­ben wur­den, gab es fast al­les, was Herz und Sin­ne be­gehr­ten, vor al­lem Köst­li­ches zu es­sen und zu trin­ken.

Für Kin­der und Ju­gend­li­che bot Sieg­fried Läng­le vom För­der­ver­ein Christ­li­che So­zi­al­stif­tung et­li­che Film­vor­füh­run­gen im Dorf­ge­mein­schafts­haus an, dort war auch ei­ne Ba­s­tel­ecke ein­ge­rich­tet. Mu­si­ka­li­sche Bei­trä­ge lie­fer­ten Dreh­or­gel­spie­ler Ot­to Abrell und ei­ne Blä­ser­grup­pe aus den Rei­hen des Mu­sik­ver­eins Ho­hen­ten­gen. Die gro­ße Ad­vents­zau­ber-Ver­lo­sung war wie er­war­tet ein ganz be­son­de­rer An­zie­hungs­ma­gnet, ge­spon­sert sagt der stell­ver­tre­ten­de Ver­eins­vor­sit­zen­de Sieg­fried Läng­le beim Ad­vents­zau­ber. von der Ge­mein­de, so­wie zahl­rei­chen Fir­men, Ge­schäfts- und Pri­vat­per­so­nen aus der Gö­ge. Am Abend stan­den fol­gen­de Ge­win­ner fest: Der drit­te Preis ging an Iris Rim­me­le, sie er­hielt ei­nen Gut­schein über ei­ne Ab­gas-Son­der­prü­fung. Der zwei­te Preis, ein Fass Bier, ging an Le­on Sau­ter und den Haupt­ge­winn, ei­nen Bosch-Ak­ku-Schrau­ber, ge­wann Hans-Pe­ter Kauf­mann.

„Es sind im­mer wie­der Ein­zel­schick­sa­le, um die sich der Ver­ein küm­mert“,

Spen­de an den För­der­ver­ein Christ­li­che So­zi­al­stif­tung Die Spen­de des Hei­mat­ver­eins Ölk­ofen an den För­der­ver­ein Christ­li­che So­zi­al­stif­tung wird den viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben, de­nen sich die Ver­ei­ni­gung stellt, zu­gu­te­kom­men. „Es sind im­mer wie­der Ein­zel­schick­sa­le, um die sich der Ver­ein küm­mert“, gab der stell­ver­tre­ten­de Ver­eins­vor­sit­zen­de, Sieg­fried Läng­le, zu ver­ste­hen. Men­schen wür­den schnel­ler in Not ge­ra­ten, als man den­ke – sei es durch Ar­beits­platz­ver­lust, Krank­heit oder fa­mi­liä­re Pro­ble­me.

Der Ni­ko­laus trifft ein: Kin­der sin­gen und sa­gen Ge­dich­te auf. Aber­mals or­ga­ni­sie­ren In­ter­es­sens­ge­mein­schaf­ten den Ad­vents­zau­ber in Ho­hen­ten­gen.

FO­TOS: BAY

Scheck­über­ga­be des Hei­mat-, Frei­zeit- und Nar­ren­ver­eins Ölk­ofen an den För­der­ver­ein Christ­li­che So­zi­al­stif­tung (von links): Al­fons Bren­ner, Chris­toph Gru­ber, Sieg­fried Läng­le und Da­ni­el Re­men­sper­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.