Neue Früh- und Spät­ver­bin­dung

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

BAD SAUL­GAU (rum) - Zum Fahr­plan­wech­sel am 11. De­zem­ber ha­ben sich die Ver­bin­dun­gen der Bahn ab dem Bahn­hof Bad Saul­gau am frü­hen Mor­gen und nachts ver­bes­sert. Neu ist ei­ne Früh­ver­bin­dung ab Bad Saul­gau um 5.25 Uhr nach Au­len­dorf. Da­mit wer­den frü­he­re An­schlüs­se im Bahn­hof Au­len­dorf er­reicht. So kann Ra­vens­burg mit dem Zug erst­mals um 6 Uhr oh­ne grö­ße­re War­te­zei­ten er­reicht wer­den, Bi­be­rach ist mit dem glei­chen Zug bis um 6.10 Uhr zu er­rei­chen. Der Zug ver­kehrt werk­tags au­ßer sams­tags. Eben­falls ver­bes­sert wird die Spät­abend­ver­bin­dung nach Au­len­dorf. Der letz­te Zug nach Au­len­dorf fährt jetzt ei­ne St­un­de spä­ter, um 23.34 Uhr. Bis­her be­stand ei­ne Spät­ver­bin­dung um die­se Zeit nur nach Sigmaringen. Da­mit be­steht auch ei­ne Spät­ver­bin­dung nach Ra­vens­burg (An­kunft: 0.28 Uhr) und Fried­richs­ha­fen (An­kunft 0.45 Uhr). Ver­bes­sert hat sich da­durch aber auch die Ver­bin­dung von Sigmaringen, Men­gen und Her­ber­tin­gen nach Bad Saul­gau. So er­wi­schen Fahr­gäs­te der Bahn bei­spiels­wei­se noch um 23.06 Uhr den Zug nach Bad Saul­gau. Die­ser Zug ver­kehrt au­ßer­dem täg­lich, auch am Sams­tag und am Sonn­tag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.