Kir­chen schla­gen Alarm

Deut­sche Rüs­tungs­ex­por­te sol­len ein­ge­schränkt wer­den

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (sal) - Schär­fe­re Re­geln für Rüs­tungs­ex­por­te for­dern die evan­ge­li­sche und die ka­tho­li­sche Kir­che von der Bun­des­re­gie­rung. Die Ge­neh­mi­gungs­wer­te der deut­schen Rüs­tungs­ex­por­te hät­ten sich 2015 fast ver­dop­pelt, sag­te der Lei­ter des Kom­mis­sa­ri­ats der deut­schen Bi­schö­fe, Prä­lat Karl Jüs­ten, vor der Bun­des­pres­se­kon­fe­renz. Be­son­de­ren An­lass zur Kri­tik ge­ben laut Jüs­ten Rüs­tungs­ex­por­te in Dritt­staa­ten. So sei­en 2015 Ex­por­te an Ka­tar im Wert von 1,66 Mil­li­ar­den Eu­ro ge­neh­migt wor­den. „Der klei­ne Golf­staat, der Men­schen­rech­te mas­siv ver­letzt und welt­weit Is­la­mis­ten un­ter­stützt, war 2015 Emp­fän­ger­land Num­mer eins.“Prä­lat Martin Duz­mann von der evan­ge­li­schen Kir­che sag­te, die Ge­mein­sa­me Kon­fe­renz Kir­che und Ent­wick­lung (GKKE) for­de­re des­halb ein neu­es, kla­res Rüs­tungs­kon­troll­ge­setz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.