Ent­schlos­sen re­agie­ren

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND - Von Andre­as Her­holz

Ei­ne der­ar­ti­ge Ka­pi­tu­la­ti­on des Rechts­staa­tes, ein sol­ches Ver­sa­gen wie 2015 in Köln muss mit al­len Mit­teln ver­hin­dert wer­den. Wie konn­te es da­mals da­zu kom­men? War­um wa­ren die Si­cher­heits­kräf­te nicht vor­be­rei­te­tet? War­um soll­te zu­nächst der Man­tel des Schwei­gens über die Über­grif­fe von Mi­gran­ten und Flücht­lin­gen ge­legt wer­den? Und wer trägt da­für die po­li­ti­sche Ver­ant­wor­tung?

Fra­gen, die bis heu­te nicht wirk­lich ge­klärt sind. Mag die Dom­stadt nun zum Jah­res­wech­sel auch zum Hoch­si­cher­heits­trakt ge­rüs­tet wer­den, so ga­ran­tiert dies kei­nen aus­rei­chen­den Schutz auch in an­de­ren Me­tro­po­len, wo Mil­lio­nen Men­schen ger­ne un­be­schwert fei­ern wol­len. Auch in an­de­ren Städ­ten hat­te es Über­grif­fe ge­ge­ben. Nur we­ni­ge Tä­ter konn­ten ding­fest ge­macht, über­führt und ver­ur­teilt wer­den.

Sil­ves­ter 2015 war ein Alarm­si­gnal. Jetzt geht es dar­um, ent­schlos­sen dar­auf zu re­agie­ren, die Aus­stat­tung von Po­li­zei und Jus­tiz wei­ter zu ver­bes­sern und al­les da­für zu tun, dass sich solch ei­ne Es­ka­la­ti­on der Ge­walt nicht wie­der­ho­len kann. Sonst wird das Ver­trau­en in den Rechts­staat noch wei­ter aus­ge­höhlt. po­li­tik@schwa­ebi­sche.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.