Thea­ter­päd­ago­gin bringt Schwung in die Pro­ben

Kin­der pro­bie­ren sich aus und wer­den selbst krea­tiv – Kar­ten­vor­ver­kauf fürs Mu­si­cal star­tet heu­te

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - RUND UM SIGMARINGEN - Von Se­li­na Eh­ren­feld

SIG­MA­RIN­GEN­DORF - Seit den Herbst­fe­ri­en pro­ben die Kin­der und Ju­gend­li­chen des Sig’dor­fer Chors „Vo­ca­mun­dus“flei­ßig für ein Mu­si­cal, das En­de März auf­ge­führt wer­den soll. Das Stück „Die zau­ber­haf­te Ma­ry“er­zählt nichts an­de­res als die Ge­schich­te der Ma­ry Pop­pins. Es ist nicht die ers­te Mu­si­ca­l­auf­füh­rung der Kin­der und Ju­gend­li­chen des Chors. Den­noch sind die Pro­ben völ­lig an­ders auf­ge­baut als in der Ver­gan­gen­heit, denn in die Vor­be­rei­tun­gen der Auf­füh­run­gen ist die­ses Mal ei­ne Thea­ter­päd­ago­gin in­vol­viert.

Die knapp 40 Ju­gend­li­chen zwi­schen elf und 16 Jah­ren be­kom­men für das Mu­si­cal so we­nig wie mög­lich vor­ge­schrie­ben. „Ich ha­be zwar ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten ei­ner Ins­ze­nie­rung im Kopf und lei­te die Kin­der an, doch die end­gül­ti­ge Ver­si­on wird aus der Krea­ti­vi­tät der Grup­pe ge­schöpft sein“, er­klärt Thea­ter­päd­ago­gin Bar­ba­ra Ren­ner ih­re Vor­ge­hens­wei­se. Sie ist seit knapp acht Jah­ren als Thea­ter­päd­ago­gin tä­tig und er­ar­bei­tet mit den Ju­gend­li­chen ei­ge­ne Cho­reo­gra­fi­en, in­dem sie sie selbst erst ein­mal aus­pro­bie­ren lässt. „Für ei­ne be­stimm­te Sze­ne soll­ten die Kin­der Fi­gu­ren und Din­ge selbst spie­len und so bei­spiels­wei­se mit selbst­ge­wähl­ten Ges­ten und Be­we­gun­gen zei­gen, dass sie bei­spiels­wei­se ei­ne Schiffs­ka­no­ne sind“, sagt Ren­ner.

„Für das an­ste­hen­de Mu­si­cal woll­te ich ein­mal ge­zielt mit ei­ner Thea­ter­päd­ago­gin ar­bei­ten und da­mit et­was Neu­es pro­bie­ren“, be­rich­tet Chor­lei­te­rin Carola Holl. „Ich bin to­tal glück­lich über ih­re Ar­beit, denn durch die­se Me­tho­den las­sen wir die Kin­der selbst­stän­dig wer­den.“Schon nach we­ni­gen Pro­ben ha­be sich ei­ne ge­wis­se Lo­cker­heit in der Grup­pe breit ge­macht. „Die­se Art von Pro­ben gibt den Kin­dern Selbst­be­wusst­sein. Sie sind es näm­lich nicht ge­wohnt, dass je­mand zu ih­nen sagt: ,Pro­bier du mal was aus, es wird be­stimmt gut, und dann kön­nen wir es auf­neh­men’“, sagt Carola Holl.

Ne­ben der Thea­ter­päd­ago­gin ist an man­chen Pro­ben auch die Stimm­bild­ne­rin Dorothea Ran­de­cker aus Lip­perts­reu­te da­bei. „Sie ar­bei­tet par­al­lel zu un­se­ren Pro­ben, für je­des Kind nimmt sie sich ei­ne Vier­tel­stun­de Zeit. Das ist aus­rei­chend, denn die Kin­der neh­men das Ge­lern­te schnell auf“, sagt Carola Holl. „Das hilft ih­nen un­ge­mein.“

Es ist das drit­te Mal, dass sich der Chor an ein Mu­si­cal her­an­wagt. Al­le Rol­len wur­den dop­pelt be­setzt, so­dass je­des mit­wir­ken­de Kind ei­ne Rol­le hat und sie zwei­mal spie­len darf. Be­glei­tet wer­den die Sän­ger von ei­nem Halb­play­back, bei den So­li soll es aber wahr­schein­lich ei­ne rei­ne E-Pia­no-Be­glei­tung ge­ben, um den Ge­sang bes­ser zur Gel­tung zu brin­gen. Zum ers­ten Mal wird es ei­ne Pau­se ge­ben, „denn so ein gro­ßes Werk ha­ben wir noch nie ge­habt“, sagt Holl. Die rei­ne Spiel­zeit be­trägt et­wa zwei St­un­den. Der Kar­ten­vor­ver­kauf für das Mu­si­cal star­tet heu­te. Der Ein­tritt kos­tet acht Eu­ro für Er­wach­se­ne und fünf Eu­ro für Kin­der. Die Auf­füh­run­gen sind am Sams­tag, 25. März, um 18 Uhr, Sonn­tag, 26. März, um 15 Uhr, Frei­tag, 31. März, um 18 Uhr und Sams­tag, 1. April, um 15 Uhr in der Do­nau-Lau­cher­tHal­le in Sig­ma­rin­gen­dorf. Kar­ten gibt es beim Do­nau­lä­de­le in Sig­ma­rin­gen­dorf und im In­ter­net: www.vo­ca­mun­dus­sig­ma­rin­gen­dorf.de

FO­TO: HORST PLEYER

Die Thea­ter­päd­ago­gin Bar­ba­ra Ren­ner (im Hin­ter­grund) er­ar­bei­tet mit den Sän­gern von „Vo­ca­mun­dus“die schau­spie­le­ri­schen Ele­men­te des Mu­si­cals. Die Kin­der und Ju­gend­li­chen ha­ben da­bei viel Frei­raum und kön­nen sich aus­pro­bie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.