Dem Rin­gen droht die Spal­tung

Nen­din­gens Trai­ner Hirt spricht im Fall ei­ner Kon­kur­renz­li­ga von Ab­schied

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT - Von Mat­thi­as Jan­sen

TUTT­LIN­GEN - Ei­gen­stän­dig, bes­ser ver­mark­tet und selbst­be­stimmt: Mit die­sen Zie­len hat die Deut­sche Rin­ger-Li­ga (DRL) bei den ak­tu­el­len Bun­des­li­ga­ver­ei­nen ge­wor­ben, die ge­fühl­te Un­ter­drü­ckung des Deut­schen Rin­ger-Bun­des (DRB) ab­zu­schüt­teln und ei­ne ei­ge­ne Li­ga zu grün­den. Ge­schäfts­füh­rer der DRL ist Mar­kus Scheu, in Per­so­nal­uni­on auch Vor­stand bei Meis­ter ASV Nen­din­gen.

Mo­men­tan scheint die Re­vo­lu­tio­nä­re aber der Mut zu ver­las­sen. Von den ur­sprüng­lich sie­ben Ver­ei­nen, die sich zur DRL zu­sam­men­ge­schlos­sen ha­ben, be­ken­nen sich nur der SV Ger­ma­nia Wein­gar­ten, der KSV Isprin­gen und der VfK 07 Schif­fer­stadt ein­deu­tig zur Ei­gen­stän­dig­keit. Das er­gab ei­ne Um­fra­ge der „Schwä­bi­schen Zei­tung“. Der TuS Adel­hau­sen ist be­reits voll­stän­dig aus­ge­schert, sieht in der Teil­nah­me an der DRL „mehr Ri­si­ken“, er­klärt Ver­eins­vor­sit­zen­der Ari­bert Bo­de.

Und auch beim ASV Nen­din­gen sind sich die Ver­ant­wort­li­chen, trotz des Vor­pre­schens von Vor­stand Scheu, al­les an­de­re als ei­nig. Der Haupt­aus­schuss des am­tie­ren­den Meis­ters be­rät heu­te über ei­ne Teil­nah­me an der DRL. Wäh­rend Scheu na­tür­lich für die zu grün­den­de Kon­kur­renz­li­ga zum Rin­ger-Bund wirbt, po­si­tio­niert sich Trai­ner Vol­ker Hirt als Ge­gen­part. „Ich er­ken­ne bei der DRL kein Kon­zept und muss dann erst in ei­nem be­ste­hen­den Kon­zept wei­ter­ma­chen“, plä­diert der Er­folgs­trai­ner für ei­nen Ver­bleib beim DRB.

Ver­ant­wort­lich am Zer­brö­ckeln der DRL-Front ist der Dach­ver­band. Der DRB will zur neu­en Sai­son ein neu­es Li­ga­kon­zept um­set­zen und drängt die Clubs der ers­ten und zwei­ten Bun­des­li­ga ve­he­ment zur Teil­nah­me. Um die mit nur acht Mann­schaf­ten aus­ge­blu­te­te Bun­des­li­ga zu stär­ken, wird das bis­her vier­glei­si­ge Un­ter­haus auf­ge­löst. Die fast 40 Ver­ei­ne sol­len dann ei­ne Bun­des­li­ga in vier Staf­feln mög­lich ma­chen. DRB könn­te auch Ju­gend­teams der Re­bel­len sper­ren Wer wei­ter un­ter dem Dach des DRB rin­gen will, aber die Teil­nah­me an der neu­en Ma­xi-Bun­des­li­ga nicht stem­men kann, steigt nur – je nach Lan­des­ver­band – zwei bis drei Klas­sen ab. Das er­klär­te DRB-Vi­ze­prä­si­dent Da­ni­el Woz­ni­ak. Doch Ver­ei­nen, die sich der DRL an­schlie­ßen wol­len, droht der Ver­band mit emp­find­li­chen Stra­fen – im Ex­trem­fall auch mit ei­ner Sper­re al­ler Mann­schaf­ten für den DRB-Kampf­be­trieb. Das wür­de auch die Ju­gend­teams be­tref­fen. Bis Di­ens­tag, 20. De­zem­ber, müs­sen sich die Ver­ei­ne ent­schei­den. Die Mehr­heit wird dem DRB wohl die Treue hal­ten. „Not­ge­drun­ge­ner­wei­se“, meint Bo­de.

In dem Kampf um die Clubs hat die DRL aber noch nicht auf­ge­ge­ben. In ei­nem Schrei­ben bit­tet sie die Ver­ant­wort­li­chen, nicht für die DRB-Li­ga zu mel­den. Al­len Ver­ei­nen soll im „Fal­le von Kon­fron­ta­tio­nen mit dem DRB“recht­li­che Un­ter­stüt­zung ge­währt wer­den. „Ver­ei­ne der DRL sind be­reit, für die­se Ver­ei­ne Pi­lot­pro­zes­se zu füh­ren“, heißt es in der Mit­tei­lung.

Für den Fall, dass sich der ASV für die Rin­ger-Li­ga ent­schei­det, denkt Hirt über Kon­se­quen­zen nach. „Ich ha­be die Ver­ant­wor­tung für den Ge­samt­ver­ein und nicht für die DRL“, sagt er. Er kön­ne die Sper­re al­ler Mann­schaf­ten nicht ver­ant­wor­ten. Un­be­irrt sei­nen Weg wei­ter wird wohl Scheu ge­hen. „Wir wer­den es durch­zie­hen“, sagt er. Egal, wie vie­le Ver­ei­ne sich der ei­gen­stän­di­gen Rin­ger-Li­ga an­schlie­ßen. Dem deut­schen Rin­gen droht da­mit die Spal­tung. Und Nen­din­gen der Ab­schied des Er­folgs­trai­ners und des Ge­sichts des ge­sam­ten Pro­jekts.

FO­TO: HEL­MUT BU­CHER

Schau­en in ei­ne un­ge­wis­se Zu­kunft: das Nen­din­ger Trai­ner­ge­spann Vol­ker Hirt (li.) und Marc Busch­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.