Über­schul­dung steigt wei­ter

Mehr als zwei Mil­lio­nen Haus­hal­te im Bund be­trof­fen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (epd) - Die Zahl der über­schul­de­ten Bür­ger in Deutsch­land nimmt zu. Das geht aus Da­ten des Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­ri­ums her­vor, die in den Ent­wurf des neu­en Ar­muts­und Reich­tums­be­richts der Bun­des­re­gie­rung ein­ge­flos­sen und im In­ter­net ein­zu­se­hen sind. Dem­nach gal­ten 2015 4,1 Mil­lio­nen Per­so­nen als über­schul­det. Das be­trifft zwei Mil­lio­nen Haus­hal­te. Die Zah­len stei­gen seit Jah­ren ste­tig an: 2006 wa­ren es 1,64 Mil­lio­nen über­schul­de­te Haus­hal­te, 2010 1,78 Mil­lio­nen und 2014 1,96 Mil­lio­nen.

Der Ent­wurf wur­de nun den So­zi­al­ver­bän­den zur Stel­lung­nah­me ge­schickt. Der Ca­ri­tas­ver­band be­män­gel­te das Zu­stan­de­kom­men des Ent­wurfs. Er­fah­run­gen der be­trof­fe­nen Men­schen wür­den nicht ex­pli­zit im Be­richt dar­ge­stellt, rüg­te Prä­si­dent Pe­ter Ne­her. „Die Men­schen und de­ren Be­dürf­nis­se zu ken­nen, ist ganz ent­schei­dend, um die not­wen­di­gen Hil­fen zu or­ga­ni­sie­ren.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.