Rea­le Ver­dienst­zu­wäch­se für Ta­rif­be­schäf­tig­te 2016

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (dpa) - Die Lohn­run­de 2016 hat den Ta­rif­be­schäf­tig­ten nach ei­ner ers­ten Bi­lanz über­wie­gend spür­bar mehr Geld im Porte­mon­naie ge­las­sen. We­gen der sehr nied­ri­gen In­fla­ti­on sei auf das gan­ze Jahr ge­rech­net „mit ei­ner rea­len Stei­ge­rung der Ta­rif­ver­diens­te von bis zu zwei Pro­zent zu rech­nen“, fass­te Rein­hard Bi­spinck vom WSI-Ta­rif­ar­chiv der ge­werk­schafts­na­hen Hans-Böck­ler-Stif­tung den Aus­gang der Ta­rif­run­de zu­sam­men. Die Ab­schlüs­se sa­hen für 2016 laut WSI in den meis­ten Bran­chen Lohn- und Ge­halts­stei­ge­run­gen zwi­schen 1,5 und 3 Pro­zent vor – mit ei­nem Schwer­punkt um 2,5 Pro­zent. Der An­stieg der Ver­brau­cher­prei­se lag da­ge­gen mit 0,5 Pro­zent deut­lich dar­un­ter. Da­bei ver­lief die Ta­rif­run­de deut­lich fried­li­cher als im Vor­jahr. Im ers­ten Halb­jahr wa­ren nach Schät­zun­gen des WSI nur rund 405 000 streik­be­ding­te Aus­fall­ta­ge zu ver­zeich­nen. Zum Ver­gleich: Im ge­sam­ten Jahr 2015 wa­ren es rund 2 Mil­lio­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.