Enz­ko­fer Berg: 40 Bäu­me müs­sen ge­fällt wer­den

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MENGEN/GÖGE/SCHEER -

ENZKOFEN (ck) - Am Enz­ko­fer Berg wer­den zahl­rei­che Bäu­me ge­fällt. Das hat der Ge­mein­de­rat Ho­hen­ten­gen am Di­ens­tag­abend auf Vor­schlag der Ver­wal­tung be­schlos­sen. Hin­ter­grund ist, dass die Bäu­me laut Bür­ger­meis­ter Pe­ter Rai­ner im schlech­ten Zu­stand sind. Bei den schad­haf­ten Bäu­men ge­be es Blitz­schä­den, viel To­t­holz und es feh­le ein Un­ter­bau. Von den Bäu­men ge­he ein ex­trem ho­hes Ge­fah­ren­po­ten­zi­al aus. Der Förs­ter ha­be der Ge­mein­de­ver­wal­tung ge­ra­ten, die Bäu­me des­halb fäl­len zu las­sen. „Das sind fast 40 Bäu­me“, zeig­te Rai­ner die Grö­ßen­ord­nung auf.

„Wir wol­len die nächs­ten Ta­ge An­ge­bo­te ein­ho­len“, kün­dig­te Pe­ter Rai­ner an. Das Fäl­len der Bäu­me wer­de schon ein paar Tau­send Eu­ro kos­ten, schätz­te er. Er mach­te deut­lich, dass ihm die Maß­nah­me schwer fällt: „Es tut uns wirk­lich weh, die Bäu­me zu fäl­len. Aber wenn es um Si­cher­heit geht, muss die Ge­mein­de han­deln.“

Ge­mein­de­rat Karl Jo­han­nes Depp­ler (CDU) pro­gnos­ti­zier­te, dass das Fäl­len der Bäu­me bei man­chen Leu­ten Emo­tio­nen we­cken wer­de. Man­che der Bäu­me sei­en 150 Jah­re alt. Depp­ler sprach sich aber aus Si­cher­heits­grün­den auch für das Fäl­len der Bäu­me aus. Eben­so reg­te er an, ein­mal dar­über nach­zu­den­ken, die Bäu­me in Enzkofen im Ort zu fäl­len. Man­cher Bür­ger füh­le sich von ih­nen ge­stört.

Ge­mein­de­rat Karl-Jo­sef Reck (CDU) war auch für das Fäl­len der Bäu­me auf dem Enz­ko­fer Berg. Er mein­te so­gar, man sol­le ganz „ta­bu­la ra­sa“ma­chen und dann neue an­pflan­zen. Bür­ger­meis­ter Pe­ter Rai­ner ent­geg­ne­te, dass man die Bäu­me, die man er­hal­ten kann, auch er­hal­ten wol­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.