In Leibertingen sin­ken die Ge­samt­ge­büh­ren für Was­ser deut­lich

Ge­büh­ren der Was­ser­ver­sor­gung und der Ab­was­ser­be­sei­ti­gung müs­sen über­ar­bei­tet wer­den

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MESSKIRCH - Von Do­ris Fut­te­rer

LEIBERTINGEN - Mit den Was­ser­ge­büh­ren hat sich der Lei­ber­tin­ger Ge­mein­de­rat in der ver­gan­ge­nen Sit­zung be­fasst. Der für die Ge­mein­de Leibertingen zu­stän­di­ge Mit­ar­bei­ter Da­ni­el Bahr er­klär­te in der Sit­zung, dass die Was­ser­ver­brauchs­ge­bühr kon­stant blei­ben kann. Die Ka­nalund die Klär­ge­büh­ren könn­ten aber ge­senkt wer­den, was ei­ne deut­lich spür­ba­re Sen­kung der Ge­samt­ge­bühr er­war­ten lie­ße, sag­te er.

Kon­stan­te Kos­ten und Ein­nah­men hal­ten zu­künf­tig die Was­ser­ver­brauchs­ge­büh­ren auf 2,20 Eu­ro pro Ku­bik­me­ter sta­bil. Die Schmutz­was­ser­ge­bühr kann da­ge­gen deut­lich um 38 Cent auf 3,20 Eu­ro pro Ku­bik­me­ter sin­ken und die Nie­der­schlags­was­ser­ge­bühr um 6 Cent auf 30 Cent pro Qua­drat­me­ter. Dies füh­re zu ent­spre­chen­den Min­der­ein­nah­men im Ge­mein­de­haus­halt, sei aber für die ein­zel­nen Haus­hal­tun­gen in der Ge­mein­de er­freu­lich. Das be­deu­te, dass zu­künf­tig bei­spiels­wei­se ein Ein-Per­so­nen-Haus­halt jähr­lich rund 35 Eu­ro und ein VierPer­so­nen-Haus­halt rund 62 Eu­ro an Was­ser- und Ab­was­ser­ge­büh­ren spa­ren kann. Grund da­für ist der ge­rin­ge­re Auf­wand und dass des­halb die Ka­n­al­ge­büh­ren und die Klär­ge­büh­ren sin­ken. So­mit fal­len bei der Ka­n­al­ge­bühr die Schmutz­was­ser­ge­büh­ren um 15 Cent auf 56 Cent pro Ku­bik­me­ter und die Nie­der­schlags­was­ser­ge­bühr um vier Cent auf 16 Cent pro Qua­drat­me­ter. Bei der Klär­ge­bühr sinkt die Ge­bühr für Schmutz­was­ser um 23 Cent auf 2,64 Eu­ro pro Ku­bik­me­ter und die Nie­der­schlags­was­ser­ge­bühr sinkt um zwei Cent auf 14 Cent pro Qua­drat­me­ter. Die Ge­mein­de­rä­te stimm­ten den Vor­schlä­gen der Käm­me­rei und Ver­wal­tung mit dem ent­spre­chen­den Sat­zungs­be­schluss zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.