To­werstars wol­len neue Stür­mer ho­len

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT - Von Alex­an­der Tut­sch­ner

Es knirscht wie­der or­dent­lich im Ge­bälk bei den Ra­vens­burg To­werstars. Der Eis­ho­ckey-Zweit­li­gist ver­zeich­net zwar nach dem Wech­sel auf der Trai­ner­po­si­ti­on von Da­ny Naud zu To­ni Kr­in­ner ei­nen Auf­wärts­trend, aber es passt eben längst nicht al­les zu­sam­men, was nach 25 Spiel­ta­gen in der DEL 2 zu­sam­men­pas­sen soll­te. Vor al­lem mit der Leis­tung der ers­ten An­griffs­rei­he sind die Ver­ant­wort­li­chen um Kr­in­ner und Ge­schäfts­füh­rer Rai­ner Schan über­haupt nicht zu­frie­den. Schon in die­ser Wo­che wird es des­halb wohl ei­ne grö­ße­re Um­bil­dung des Teams ge­ben. Ra­vens­burg hat­te es in den letz­ten Wo­chen im­mer wie­der ver­passt, Spie­le in den kri­ti­schen Si­tua­tio­nen für sich zu ent­schei­den. So setz­te es nach der 2:3-Heim­nie­der­la­ge ge­gen Gar­misch (nach Pen­al­ty­schie­ßen) am Wo­che­n­en­de zwei Plei­ten zu Hau­se ge­gen Dres­den (2:3) und in Kassel (3:4 n.V.), ob­wohl man im­mer gut im Spiel war. „Man sieht, dass un­se­re ers­te Rei­he nicht funk­tio­niert“, spricht Rai­ner Schan Kl­ar­text, „wir wer­den de­fi­ni­tiv et­was än­dern, viel­leicht schon in die­ser Wo­che.“Die Kon­tin­gent­spie­ler müss­ten das Züng­lein an der Waa­ge sein und die en­gen Spie­le ent­schei­den, „aber das ha­ben sie nicht ge­macht“. Die To­werstars su­chen seit Wo­chen fie­ber­haft nach Ver­stär­kun­gen im An­griff, aber: „In die­ser Sai­son ist es sehr schwer, Aus­län­der zu fin­den, die die Mann­schaft bes­ser ma­chen“, sagt Schan wei­ter. Mit Cam Reid und Ri­ley Bra­ce ha­ben die Ra­vens­bur­ger in die­ser Sai­son schon zwei Nie­ten ge­zo­gen, bei­de Ka­na­di­er wur­den nach schlech­ten Leis­tun­gen wie­der weg­ge­schickt. Auch die Ver­pflich­tung des tsche­chi­schen Rou­ti­niers Ivan Ra­chu­n­ek gilt mitt­ler­wei­le als Fehl­griff. „Zu­erst wa­ren An­sät­ze da, seit­dem ist aber nichts mehr pas­siert“, sagt Schan über den 35-Jäh­ri­gen. Soll­ten die To­werstars ei­nen neu­en Aus­län­der be­kom­men, wird Ra­chu­n­ek wohl schnell ge­hen müs­sen, das lässt auch die ver­trag­li­che Si­tua­ti­on zu. Auch mit Zach O’Bri­en sind die To­werstars über­haupt nicht zu­frie­den. Für den 24-jäh­ri­gen Ka­na­di­er ste­hen die Zei­chen eben­falls auf Ab­schied. Die To­werstars su­chen of­fen­bar zwei neue aus­län­di­sche Stür­mer. „Wir dür­fen uns kei­nen wei­te­ren Fehl­griff er­lau­ben, des­halb sind wir sehr vor­sich­tig“, sagt Schan. Mit zwei Spie­lern aus Nord­ame­ri­ka wa­ren sich die To­werstars be­reits ei­nig, bei­de spran­gen aber wie­der ab. Von den Kon­tin­gent­stür­mern konn­te in die­ser Sai­son bis­her nur Ma­thieu Tou­sigannt über­zeu­gen. Auch Bri­an Ro­loff steht trotz mä­ßi­gen Leis­tun­gen nicht zur Dis­po­si­ti­on. „Es liegt nicht an ihm, die an­de­ren kom­men mit sei­nem Tem­po nicht mit“, sag­te Schan. Am Sonn­tag in Kassel fehl­te Ro­loff, der laut Schan an ei­ner leich­ten Aduk­to­ren­ver­let­zung la­bo­riert. Er soll aber die­se Wo­che wie­der aufs Eis zu­rück­kom­men. Auch ei­nen deut­schen Stür­mer wol­len die To­werstars noch ho­len, da­mit das von To­ni Kr­in­ner be­vor­zug­te Sy­tem mit vier Rei­hen um­ge­setzt wer­den kann. Schan glaubt, dass be­reits am Di­ens­tag oder Mitt­woch neue Spie­ler un­ter Ver­trag ge­nom­men wer­den kön­nen, sie sol­len be­reits am Mitt­woch beim Fan­stamm­tisch prä­sen­tiert wer­den. Vor den wich­ti­gen eng­li­schen Wo­chen rund um die Weih­nachts­ta­ge wol­len die To­werstars ih­ren Ka­der al­so noch mal or­dent­lich auf­rüs­ten. Ex-Trai­ner Da­ny Naud ist der­weil run­ter von der Ge­halts­lis­te der To­werstars. Denn der 54-jäh­ri­ge Ka­na­di­er hat jetzt ei­nen Ver­trag als CoTrai­ner beim DEL-Club Grizz­lys Wolfs­burg un­ter­schrie­ben. „Wir ha­ben uns jetzt in ei­nem sehr gu­ten Ver­hält­nis ge­trennt“, sag­te Schan, „ich freue mich für ihn, dass er so­gar ei­ne Klas­se hö­her et­was ge­fun­den hat.“

FO­TO: FE­LIX KÄST­LE

Die ers­te An­griffs­rei­he (Zach O’Bri­en) steht bei den To­werstars stark in der Kri­tik.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.