SHW si­chert In­ves­ti­tio­nen in Bad Schus­sen­ried zu

Au­to­zu­lie­fe­rer will ober­schwä­bi­sches Werk zu ei­nem Kom­pe­tenz­zen­trum für Öl­pum­pen aus­bau­en

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

RA­VENS­BURG (ben) - Der schwä­bi­sche Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rer SHW wird sei­nen Stand­ort Bad Schus­sen­ried (Kreis Bi­be­rach) zu ei­nem Kom­pe­tenz­zen­trum für elek­trisch an­ge­trie­be­ne Öl­pum­pen aus­bau­en. Da­zu will das Un­ter­neh­men mit Haupt­sitz in Aa­len (Ost­alb­kreis) mehr als neun Mil­lio­nen Eu­ro in das ober­schwä­bi­sche Werk in­ves­tie­ren. Dar­auf ei­nig­ten sich jetzt Ge­schäfts­füh­rung und Be­triebs­rat und un­ter­zeich­ne­ten ei­nen Er­gän­zungs­ta­rif­ver­trag, der An­fang Ja­nu­ar in Kraft tritt.

Mit dem Ver­trag ver­pflich­tet sich das Un­ter­neh­men, „wäh­rend der Lauf­zeit zu­sätz­li­che In­ves­ti­tio­nen in Hö­he von min­des­tens neun Mil­lio­nen Eu­ro vor­zu­neh­men“, heißt es in ei­ner Mit­tei­lung des Un­ter­neh­mens. Gleich­zei­tig soll Bad Schus­sen­ried als Stand­ort mit den Be­rei­chen Ent­wick­lung, Kon­struk­ti­on, Fer­ti­gung, Ver­trieb und Lo­gis­tik wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den. Als Ge­gen­leis­tung wer­den Ta­rif­er­hö­hun­gen zu­rück­ge­stellt und das zu­sätz­li­che Ur­laubs­geld und Son­der­zah­lun­gen ge­kürzt. „Mit dem Ab­schluss des Ver­trags ist ein stra­te­gisch be­deu­ten­der Mei­len­stein für den Be­stand und die er­folg­rei­che Wei­ter­ent­wick­lung un­se­res Un­ter­neh­mens am Stand­ort Deutsch­land ge­legt“, sag­te Frank Bos­hoff, der Vor­sit­zen­de der Ge­schäfts­füh­rung, der dar­auf hin­wies, dass der Ab­schluss mög­lich wur­de auf­grund der Mit­ar­beit von Be­triebs­rat und IG Me­tall.

„Am En­de ha­ben sich die Kol­le­gen auf den Ver­trag ein­ge­las­sen, weil ei­ne lang­fris­ti­ge Zu­kunfts­per­spek­ti­ve mit In­ves­ti­tio­nen für den Stand­ort fest­ge­legt wor­den ist und die Stamm­be­leg­schaft auf dem heu­ti­gen Be­schäf­ti­gungs­ni­veau von 475 Be­schäf­tig­ten ge­hal­ten wer­den kann“, er­läu­ter­te Chris­toph Dre­her, Se­kre­tär der IG Me­tall Ulm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.