Mo­ritz Sau­er er­hält als Jahr­gangs­bes­ter ei­nen Preis

An der Lud­wig-Er­hard-Schu­le ma­chen 28 Kauf­leu­te ih­ren Ab­schluss

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (sz) An der Lud­wi­gEr­hard-Schu­le, Kauf­män­ni­sche Schu­le Sig­ma­rin­gen ha­ben 27 künf­ti­ge Bank­kauf­leu­te und ein an­ge­hen­der In­dus­trie­kauf­mann ih­re be­stan­de­ne Be­rufs­schul-Prü­fung ge­fei­ert. Die­sem An­lass gab die Schul­band mit ih­ren Ein­la­gen den fest­li­chen Rah­men.

Ab­tei­lungs­lei­ter Matthias We­ber be­grüß­te die Ab­sol­ven­ten, ih­re Aus­bil­der und die Lehr­kräf­te und gra­tu­lier­te al­len Be­tei­lig­ten zu ih­rem Er­folg. In sei­ner An­spra­che be­ton­te er den Zu­sam­men­hang zwi­schen er­folg­rei­chem wirt­schaft­li­chen Han­deln und so­zia­lem En­ga­ge­ment. Die Prüf­lin­ge, be­ton­te er, sei­en Teil die­ses ge­samt­ge­sell­schaft­li­chen Wir­kens. Sie hät­ten ei­nen ver­ant­wor­tungs­vol­len Be­ruf ge­wählt und wür­den in der Öf­fent­lich­keit ste­hen. Da­her hät­ten sie ei­ne Vor­bild­funk­ti­on.

Er gab ih­nen mit auf den Weg, dass sie zwar am En­de ih­res schu­li­schen We­ges ste­hen wür­den, aber kei­nes­falls „fer­tig“sei­en. Viel­mehr stün­den sie erst am An­fang ih­rer per­sön­li­chen und be­ruf­li­chen Ent­wick­lung. In Be­zug auf die zu­neh­men­de Di­gi­ta­li­sie­rung sei an­zu­mer­ken, dass der Fak­tor Mensch noch im­mer die zen­tra­le Rol­le ein­neh­me.

Er for­der­te die jun­gen Leu­te auf, ent­spre­chend ih­rer er­lern­ten so­zia­len und in­tel­lek­tu­el­len Kom­pe­ten­zen das mensch­li­che Han­deln nicht aus den Au­gen zu ver­lie­ren. Mit ih­rer ab­ge­schlos­se­nen Be­rufs­aus­bil­dung hät­ten sie den Grund­stein für ihr wei­te­res Le­ben ge­legt, je­doch spie­le die Mo­ti­va­ti­on, sich wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, ei­ne ent­schei­den­de Rol­le. Sie soll­ten die Chan­cen der mo­der­nen In­for­ma­ti­ons­we­ge für ih­re Wei­ter­bil­dung nut­zen. Des Wei­te­ren be­ton­te er die her­vor­ra­gen­de Zu­sam­men­ar­beit der Schu­le mit den Aus­bil­dungs­be­trie­ben und dank­te da­her den be­trieb­li­chen Aus­bil­dern und den schu­li­schen Lehr­kräf­ten für ih­re en­ga­gier­te und er­folg­rei­che Ar­beit.

Die Fe­st­re­de hielt Patrick Luib im Na­men al­ler Aus­bil­der. Auch er for­der­te die Be­rufs­an­fän­ger auf, ih­re Chan­cen zu nut­zen und sich durch Selbst­kri­tik zu gu­ten Fach­kräf­ten wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Die Zeug­nis­se über­reich­te Klas­sen­leh­re­rin Bea­te Fi­scher nach ei­ner Re­de, in der sie vor al­lem ih­rer Freu­de dar­über Aus­druck ver­lieh, dass all ih­re Schü­ler den schu­li­schen Teil der Prü­fung be­stan­den ha­ben. Den Preis und die Be­lo­bi­gun­gen über­reich­te Ab­tei­lungs­lei­ter We­ber. Dem Jahr­gangs­bes­ten Mo­ritz Sau­er wur­de ein Preis ver­lie­hen, ver­bun­den mit ei­nem Bü­cher­gut­schein. Be­lo­bi­gun­gen er­hiel­ten Ma­de­lei­ne Krin­ke, Sas­kia Mohr, Li­sa Scho­ber, Mar­vin Wetz so­wie Mar­cel Wal­ser. Da­ne­ben konn­ten 18 Ab­sol­ven­ten ih­re Zer­ti­fi­ka­te für Eng­lisch ent­ge­gen­neh­men.

Ab­schlie­ßend gab Ab­tei­lungs­lei­ter Matthias We­ber sei­ner Hoff­nung Aus­druck, dass die Schul­ab­gän­ger Ver­trau­en in sich, aber auch be­son­ders in die sie be­glei­ten­den Men­schen ha­ben könn­ten.

FO­TO: SZ

Ab­tei­lungs­lei­ter Matthias We­ber (li.) und Klas­sen­leh­re­rin Bea­te Fi­scher (r.) mit den Be­rufs­schul-Ab­sol­ven­ten, die ei­nen Preis oder ei­ne Be­lo­bi­gung er­hiel­ten (v. l.): Mo­ritz Sau­er, Ma­de­lei­ne Krin­ke, Sas­kia Mohr, Li­sa Scho­ber so­wie Mar­vin Wetz. Auf dem Bild fehlt Mar­cel Wal­ser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.