Fuß­ball­ver­band wi­der­setzt sich BGH-Ur­teil

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

WIL­HELMS­HA­VEN (sz) - Der jah­re­lan­ge Rechts­streit des SV Wil­helms­ha­ven mit dem Nord­west­deut­schen Fuß­ball-Ver­band (NFV) droht in die nächs­te Run­de zu ge­hen. Wie der NDR be­rich­te­te, wei­ger­te sich der Ver­band bei ei­nem Sch­lich­tungs­tref­fen am Don­ners­tag, den Club wie­der in die Re­gio­nal­li­ga ein­zu­glie­dern. Da­bei hat­te der SV Wil­helms­ha­ven am 20. Sep­tem­ber nach jah­re­lan­gem Rechts­streit vor dem Bun­des­ge­richts­hof (BGH) Recht be­kom­men. Der 2012 von der FI­FA an­ge­ord­ne­te und vom Nord­deut­schen Fuß­ball­ver­band nach dem En­de der Sai­son 2013/2014 voll­zo­ge­ne Zwangs­ab­stieg des Clubs war vom BGH in Karls­ru­he für un­rech­tens er­klärt wor­den. Wil­helms­ha­ven, das mitt­ler­wei­le in der siebt­klas­si­gen Be­zirks­li­ga an­tritt, hat­te auf Wie­der­ein­glie­de­rung in die Re­gio­nal­li­ga ge­klagt. „Der NFV tut sich wei­ter­hin schwer, die bis­her in der Sa­che ge­trof­fe­nen Ent­schei­dun­gen des Ober­lan­des­ge­richts Bre­men und des Bun­des­ge­richts­hofs in Karls­ru­he zu ak­zep­tie­ren“, sag­te Wil­helms­ha­vens 1. Vor­sit­zen­der Dr. Hans Herrn­ber­ger nun dem „Ki­cker“.

Der DFB äu­ßer­te sich zu der An­ge­le­gen­heit noch nicht, hat aber für heu­te ei­ne Pres­se­kon­fe­renz an­ge­kün­digt. Ob sich der Mut­ter­ver­band ge­gen sei­nen Lan­des­ver­band – und die ur­sprüng­li­che Ent­schei­dung des Welt­ver­ban­des – stel­len wird, scheint frag­lich. Wil­helms­ha­ven war we­gen Un­ei­nig­kei­ten über die Hö­he ei­ner Aus­bil­dungs­ent­schä­di­gung für ei­nen süd­ame­ri­ka­ni­schen Spie­ler mit der Stra­fe be­legt wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.