Be­darf für wei­te­re Be­treu­ung ist plötz­lich frag­lich

Ge­mein­de will An­ge­bo­te für Klein­kin­der in Vil­sin­gen schaf­fen – El­tern­be­fra­gung lie­fert ir­ri­tie­ren­de Er­geb­nis­se

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - RUND UM SIGMARINGEN -

IN­ZIG­KOFEN (pl) - In nicht­öf­fent­li­cher Sit­zung hat­te der In­zig­ko­fer Ge­mein­de­rat im No­vem­ber be­schlos­sen, in Vil­sin­gen zu­sätz­li­che Be­treu­ungs­plät­ze für Kin­der un­ter drei Jah­ren zu schaf­fen. Grün­de wa­ren zum ei­nen, dass, so Bür­ger­meis­ter Bernd Gom­bold im Ge­mein­de­rat am Don­ners­tag, vie­le El­tern ei­nen ent­spre­chen­den Wunsch ge­äu­ßert hät­ten, und zum an­de­ren die Tat­sa­che, dass es in Vil­sin­gen im Zei­t­raum vom 1. Ok­to­ber 2014 bis zum 30. Sep­tem­ber 2015 gleich 16 Ge­bur­ten ge­ge­ben ha­be. „Das setzt sich deut­lich von sons­ti­gen Jah­ren und dem Durch­schnitt ab“, sag­te Gom­bold.

In der Zwi­schen­zeit kehr­te er aber Er­nüch­te­rung ein. Wie Gom­bold und Käm­me­rer Ge­rald Bal­le er­läu­ter­ten, schrieb die Ge­mein­de in den ver­gan­ge­nen Wo­chen 67 El­tern in Vil­sin­gen an, und le­dig­lich für vier Kin­der sei ein ent­spre­chen­der Be­darf an­ge­mel­det wor­den, und das noch nicht ein­mal für je­den Tag. Wie die Kom­mu­ne nun da­mit um­geht, wird sie in den kom­men­den Wo­chen klä­ren müs­sen.

Bis da­to ist ge­plant, ne­ben den be­reits vor­han­de­nen kom­mu­na­len und kirch­li­chen Be­treu­ungs­plät­zen in der Ge­samt­ge­mein­de, im Rah­men des so­ge­nann­ten Ti­geR-Mo­dells (Ta­ges­be­treu­ung in an­de­ren, ge­eig­ne­ten Rä­um­lich­kei­ten) ins­ge­samt bis zu zwölf Plät­ze für Kin­der von ei­nem bis zu drei Jah­ren im Ober­ge­schoss der Pfarr­scheu­er Vil­sin­gen zu­sätz­lich an­zu­bie­ten. Trä­ger die­ser neu ge­schaf­fe­nen Be­treu­ungs­plät­ze ist die Ge­mein­de In­zig­kofen. Die­se op­tio­na­len Plät­ze sol­len al­len Kin­dern der Ge­samt­ge­mein­de die­nen. Die Be­treu­ungs­zei­ten sol­len zu­nächst auf Mon­tag bis Frei­tag von 7.30 bis 13 Uhr, oh­ne Mit­tags­tisch, fest­ge­legt wer­den. So­fern ge­eig­ne­tes Per­so­nal ge­fun­den und die Min­dest­an­zahl von täg­lich vier Kin­dern er­reicht wer­de, sei an­ge­dacht, mit der zu­sätz­li­chen Be­treu­ung im Früh­jahr zu be­gin­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.