Über die Vil­la und För­der­gel­der

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MESSKIRCH -

Die „Vil­la Hu­ber­tus“in Beu­ron wur­de im No­vem­ber 2014 von der Denk­mal­stif­tung Ba­denWürt­tem­berg zum Denk­mal des Mo­nats er­nannt – 100 000 Eu­ro er­hielt die An­selm-vonCan­ter­bu­ry-Stif­tung, der das Haus ge­hört, da­für (wir be­rich­te­ten da­mals). Vor­sit­zen­der ist Ha­rald Er­ben. Das Haus soll zur in­klu­si­ven Be­geg­nungs­stät­te um­ge­baut wer­den. Zweck der Stif­tung ist laut Home­page „die För­de­rung von phi­lo­so­phi­scher, theo­lo­gi­scher und äs­the­ti­scher Er­kennt­nis- und Bil­dungs­ar­beit im An­schluss an das Werk An­selms von Can­ter­bu­ry“. Die Vil­la war einst Sitz der Ober­förs­te­rei des Hau­ses Ho­hen­zol­lern. 385 000 Eu­ro soll die Sa­nie­rung ins­ge­samt kos­ten. Die Le­a­der Ak­ti­ons­grup­pe Ober­schwa­ben hat die An­selm von Can­ter­bu­ry Stif­tung mit Be­schluss von 2013 für ein Pro­jekt zur Um­ge­stal­tung des Hu­ber­tus­hau­ses ein­ma­lig un­ter­stützt, die Hö­he des Be­trags wur­de der SZ nicht ge­nannt. Der Land­kreis ist zwar Mit­glied des Le­a­der-Ver­eins, bei den För­der­gel­dern han­delt es sich je­doch um EU-Zu­schüs­se und Lan­des­för­der­gel­der, wie Ge­schäfts­füh­rer Em­ma­nu­el Frank be­rich­tet. (abu)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.