Kein nor­ma­ler Fall

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - FERNSEHEN SAMSTAG & SONNTAG - Von Do­mi­nik Prandl

Tat­ort Wen­de­ham­mer (ARD, So., 20.15 Uhr) - Fast aus­schließ­lich in ei­ner Ein­fa­mi­li­en­haus-Sied­lung spielt der Frank­fur­ter „Tat­ort“. Hier bringt gleich zu Be­ginn ei­ne Kri­mi-Au­to­rin den Fall ins Rol­len. Wo­bei es den ei­nen Fall ei­gent­lich gar nicht gibt. Nur die Sied­lung lässt die Kom­mis­sa­re An­na Jan­ne­ke (Mar­ga­ri­ta Broich) und Paul Brix (Wolf­ram Koch) in ih­rem vier­ten „Tat­ort“ein­fach nicht mehr los.

Da­bei stets im Fo­kus: Der Be­woh­ner ei­nes High­tech-Hau­ses, der mit ei­ner Com­pu­ter-As­sis­ten­tin spricht und mit sei­nen IT-Fä­hig­kei­ten den Strom in ganz Frank­furt lahm­le­gen kann. Ver­schwö­rungs­theo­ri­en über den In­ter­net-Gott tref­fen auf Nach­bar­schafts­krieg. Witz, Mu­sik und Tie­re brin­gen Le­ben in ei­ne fah­ri­ge Hand­lung.

„Das Pro­blem ist halt der Mensch“, er­ken­nen die Kom­mis­sa­re ganz ne­ben­bei. „Wenn ir­gend­was bei ei­nem Fall nicht stimmt, kommt er im­mer wie­der“, meint ihr Chef Hen­ning Rie­fen­stahl (Ro­e­land Wies­nek­ker). Zu­schau­er, die es eher ge­rad­li­nig und span­nend mö­gen, wer­den we­nig Freu­de an dem „Tat­ort“ha­ben und müs­sen sich ge­dul­den, bis es ein wirk­li­ches Op­fer gibt.

Am En­de ist die Ge­schich­te über all­mäch­ti­ge IT-Kon­zer­ne auch für die Kom­mis­sa­re zu groß. Was bleibt, ist der Ein­druck ei­ner ver­stö­ren­den Sied­lung, die sich in ei­ner Sack­gas­se be­fin­det. Und die Fra­ge, ober der ITSpe­zia­list von dort ein Ge­nie oder ein­fach wahn­sin­nig ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.