Halb­schu­he pas­sen gut zu ver­kürz­ten Ho­sen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MODE -

BER­LIN (dpa) - Zu den der­zeit tren­di­gen ver­kürz­ten Ho­sen pas­sen in der herbst­li­chen Über­gangs­zeit gut Halb­schu­he wie Bro­gues oder Mon­ks mit Pro­fil­soh­len. Sie kön­nen aber auch ei­nem fe­mi­ni­nen Out­fit mit ei­nem Rock oder Kleid „ei­nen coo­len Dreh ge­ben“, fin­det Claudia Schulz vom Bun­des­ver­band der Schuh- und Le­der­wa­ren­in­dus­trie in Ber­lin. Be­son­ders schön wirk­ten die­se Schuh­mo­del­le in glän­zen­dem Le­der – ob ge­bürs­tet, in Lack oder auch mit Me­tal­lic­tö­nen in dunk­len Far­ben. „Sehr an­ge­sagt: Bor­deaux“, er­gänzt die Schu­h­ex­per­tin. Mon­ks sind ei­gent­lich ex­tra­va­gan­te Män­ner­schu­he mit ei­ner Schnal­le, die seit ei­ni­gen Sai­sons aber auch von Frau­en ger­ne ge­tra­gen wer­den. Bro­gues sind eben­falls Män­nerHalb­schu­he, aber mit Loch­ver­zie­run­gen.

Die Ge­sichts­form mit dem Bart aus­glei­chen

MAG­DE­BURG (dpa) - Da­mit das Ge­sicht mög­lichst vor­teil­haft wirkt, kön­nen Män­ner mit ih­rem Bart ein biss­chen trick­sen. „Die in­di­vi­du­el­le Ge­sichts­form je­des Man­nes kann mit sei­nem Bors­ten­wuchs be­tont oder aus­ge­gli­chen wer­den“, sagt Bar­ba­ra Psoch, Fri­seur­meis­te­rin und Vor­sit­zen­de des Ver­eins HaarVer­band. Ge­ra­de die Ko­te­let­ten – der Ba­cken­bart al­so – eig­nen sich da­für. Män­ner mit ei­nem schma­len oder auch ova­len Ge­sicht kön­nen zum Bei­spiel mit den Bart­haa­ren die feh­len­den Run­dun­gen der Wan­gen aus­glei­chen, wie Psoch da­zu er­klärt. Auch Män­ner mit ei­nem run­de­ren Ge­sicht kön­nen Ko­te­let­ten tra­gen. Sie soll­ten aber in je­dem Fall dar­auf ach­ten, dass der Bart recht kurz und so­mit flach an der Wan­ge bleibt, um ei­ne stre­cken­de Wir­kung zu ha­ben. Da­zu mit der Ma­schi­ne und grob ein­ge­stell­tem Schnei­de­kopf die Bors­ten kurz sche­ren wie bei ei­nem Drei­ta­ge­bart, rät Psoch. An­sons­ten ver­stär­ke der Ba­cken­bart eher die run­de Ge­sichts­form.

Beim Con­cea­ler klei­ne Pünkt­chen auf­tra­gen

BEX­BACH (dpa) - Mit ei­nem Con­cea­ler las­sen sich Au­gen­rin­ge gut ver­ste­cken – doch das Ge­sicht sieht dann schnell an­ge­malt aus. Da­mit der Look mög­lichst na­tür­lich ist, setzt man am bes­ten nur klei­ne Punk­te der Flüs­sig­keit auf die Haut. Da­zu rät Mo­ni­ka Fer­di­nand, Vor­sit­zen­de des Bun­des­ver­bands Deut­scher Kos­me­ti­ker. Dann ar­bei­tet man das Ma­ke-up mit dem Ring­fin­ger tup­fend vor­sich­tig in die Haut ein und streicht die Über­gän­ge sanft aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.