Gut auf her­ab­fal­len­de Eis­plat­ten re­agie­ren

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - AUTO & VERKEHR -

Flie­gen Eis­plat­ten von ei­nem vor­aus­fah­ren­den Lkw, soll­ten Au­to­fah­rer nicht über­has­tet am Lenk­rad rei­ßen. „Aus­wei­chen ist kri­tisch, denn dann ist die Ge­fahr groß, dass man in ei­ner ge­wis­sen Hek­tik mit an­de­ren Fahr­zeu­gen kol­li­diert“, sagt Hans-Ul­rich San­der vom TÜV Rhein­land. Statt­des­sen soll­ten Au­to­fah­rer ihr Tem­po re­du­zie­ren und not­falls so­gar ei­ne Kol­li­si­on mit der Eis­plat­te ris­kie­ren. „Wenn mög­lich, das Kenn­zei­chen des Lkw mer­ken und die Po­li­zei alar­mie­ren“, rät San­der wei­ter. Denn wo ei­ne Eis­plat­te weg­fliegt, könn­ten je­der­zeit wei­te­re fol­gen und an­de­re Ver­kehrs­teil­neh­mer ge­fähr­den. Das Kenn­zei­chen ist auch wich­tig für die Scha­den­re­gu­lie­rung. „Be­schä­di­gen her­ab­fal­len­de Eis­bro­cken an­de­re Au­tos, so deckt die Kfz-Haft­pflicht­ver­si­che­rung des Lkw den ent­stan­de­nen Scha­den ab“, sagt ei­ne Spre­che­rin des Ge­samt­ver­bands der Deut­schen Ver­si­che­rungs­wirt­schaft. Ne­ben dem Kenn­zei­chen soll­ten sich die Ge­schä­dig­ten Un­fall­ort und -zeit no­tie­ren. Auch Zeu­gen könn­ten nütz­lich sein. Grund­sätz­lich sind Au­to- und Last­wa­gen­fah­rer ver­pflich­tet, das Dach oder auch die Hau­ben von Schnee und Eis zu be­frei­en. (dpa)

Kopf­hö­rer sind nicht ver­bo­ten, aber we­nig rat­sam

Wer wäh­rend der Fahrt im Au­to Mu­sik hö­ren oder Te­le­fo­na­te füh­ren möch­te, soll­te da­zu kei­nen Kopf­hö­rer ver­wen­den. Zwar ist des­sen Be­nut­zung – im Ge­gen­satz zum Han­dy – beim Fah­ren nicht ge­ne­rell ver­bo­ten. Aber laut Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung darf das Ge­hör des Fah­rers nicht in ei­nem Ma­ße be­ein­träch­tigt wer­den, dass die Ver­kehrs­si­cher­heit ge­fähr­det ist, er­klärt der TÜV Nord. Das Tra­gen ei­nes Kopf­hö­rers min­de­re die Hör­fä­hig­keit. Es be­ste­he die Ge­fahr, zum Bei­spiel ei­nen na­hen­den Po­li­zei- oder Ret­tungs­wa­gen nicht recht­zei­tig wahr­zu­neh­men. (dpa)

Wie Schei­ben­wi­scher kal­te Näch­te bes­ser über­ste­hen

Wer sein Au­to über Nacht auf der Stra­ße parkt, soll­te die Schei­ben­wi­scher im Win­ter vor dem Fest­frie­ren schüt­zen. An­sons­ten kön­nen die hauch­dün­nen Gum­mil­ip­pen Scha­den neh­men. Da­zu nut­zen Au­to­fah­rer ent­we­der ei­ne Front­schei­ben­ab­de­ckung mit Alu­fo­lie, die in die Tü­ren ge­klemmt wird. Dar­auf le­gen sie dann die Wi­scher ab, er­klärt Hans-Ul­rich San­der vom TÜV Rhein­land. Al­ter­na­tiv kön­nen sie ei­ne un­ter die Wi­scher ge­leg­te Pro­spekt­hül­le ver­wen­den. Wer kei­ne Ab­de­ckung zur Hand hat, kann die Wi­scher auch ein­fach von der Schei­be ab­klap­pen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.