„Wä­re ein­deu­tig das fal­sche Si­gnal“

Schul­lei­ter Kraus kri­ti­siert Plä­ne der Kul­tus­mi­nis­te­rin zum In­for­ma­tik­un­ter­richt.

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ERSTE SEITE - Von Se­li­na Eh­ren­feld

STET­TEN AM KAL­TEN MARKT - Die Plä­ne der CDU-Kul­tus­mi­nis­te­rin Su­san­ne Ei­sen­mann, In­for­ma­tik­un­ter­richt ab Klas­se sie­ben und nur in Gym­na­si­en des Lan­des Ba­den-Würt­tem­berg ein­zu­füh­ren, be­schäf­tigt die Schul­lei­ter in der Re­gi­on.

„Die­se Plä­ne sind in mei­nen Au­gen kon­tra­pro­duk­tiv“, sagt Hans­Jörg Kraus, Schul­lei­ter des Schul­zen­trums in Stet­ten am kal­ten Markt. Das Schul­zen­trum, das mo­men­tan rund 450 Schü­ler be­su­chen, wur­de im Schul­jahr 2012/13 zur Ge­mein­schafts­schu­le. Nach den Plä­nen der Kul­tus­mi­nis­te­rin sei­en al­so kei­ne St­un­den für In­for­ma­tik für Stet­tener Schü­ler ab dem Schul­jahr 2017/18 vor­ge­se­hen. Kraus sieht den Vor­schlag, In­for­ma­tik nur an Gym­na­si­en an­bie­ten zu kön­nen, als ei­ne rei­ne Spar­maß­nah­me. „Im Ganz­ta­ges­be­reich kön­nen wir In­for­ma­tik so lan­ge an­bie­ten, wie noch St­un­den da­für vor­han­den sind. Wir ha­ben da ge­wis­se St­un­den, die wir frei an­bie­ten kön­nen“, sagt der Schul­lei­ter. Rei­chen die zur frei­en Ver­fü­gung ste­hen­den St­un­den nicht mehr aus, müs­se das Fach al­so ge­stri­chen wer­den. „Ob wir das Fach In­for­ma­tik im nächs­ten Schul­jahr al­so wie­der an­bie­ten kön­nen, das ist noch of­fen“, sagt Kraus. Der­zeit wer­den Schü­ler in Klas­se 5 und 6 ei­ne St­un­de in der Wo­che im Fach Me­dien­bil­dung un­ter­rich­tet. Da­ten­schutz und der rich­ti­ge Um­gang mit Me­di­en sind Be­stand­teil die­ses Fachs. „In Klas­se 8 wer­den den Schü­lern dann Grund­kennt­nis­se in den gän­gi­gen Com­pu­ter­pro­gram­men ver­mit­telt“, er­klärt Schul­lei­ter Kraus. In den hö­he­ren Klas­sen sei die In­for­ma­tik dann in den Un­ter­richt in­te­griert. Schü­ler dürf­ten je­der­zeit selbst an den Com­pu­ter und selbst­stän­dig re­cher­chie­ren.

„Die For­de­rung, In­for­ma­tik ab Klas­se sie­ben und nur an Gym­na­si­en an­zu­bie­ten, ist de­fi­ni­tiv das fal­sche und ein schlech­tes Si­gnal in Be­zug auf das, was Prio­ri­tät im Schul­all­tag ha­ben soll­te“, sagt der Schul­lei­ter und ver­weist da­mit auf die Dring­lich­keit, Schü­lern im Zeit­al­ter der Di­gi­ta­li­sie­rung so früh wie mög­lich den rich­ti­gen Um­gang mit Me­di­en zu ver­mit­teln. Me­dien­bil­dung fest in Schul­all­tag in­te­griert An­ders sieht es in Meß­kirch aus. „Die Plä­ne der Kul­tus­mi­nis­te­rin Su­san­ne Ei­sen­mann be­rüh­ren un­se­re Schu­le nicht dra­ma­tisch“, sagt Ga­b­rie­le Weiß, Schul­lei­te­rin der Con­ra­din-Kreut­zer-Schu­le. Die Grund­und Werk­re­al­schu­le ha­be die Me­dien­bil­dung fest, so­wohl im nor­ma­len als auch im Er­gän­zungs­be­reich der Schul­stun­den, in­te­griert. Durch die Ganz­ta­ges­be­treu­ung stün­den der Schu­le ex­tra St­un­den zu, die frei zu­ge­wie­sen wer­den könn­ten. „Wir bie­ten bei­spiels­wei­se ei­nen In­ter­net­und ei­nen Tas­ta­tur­füh­rer­schein an. Sol­che zu­sätz­li­chen An­ge­bo­te wer­den sehr gut an­ge­nom­men“, sagt Weiß. Auf die­se An­ge­bo­te könn­ten Schü­ler je­der Klas­sen­stu­fe zu­rück­grei­fen. „Wir bie­ten das ab Klas­se 4 an. Da­mit wol­len wir die Schü­ler früh­zei­tig in Sa­chen Me­dien­bil­dung ins Boot ho­len und an die neu­en Me­di­en her­an­ho­len“, be­tont die Schul­lei­te­rin. Der Um­gang mit Me­di­en sei dar­über hin­aus Ge­gen­stand des Schul­all­tags, in­dem die Schü­ler auch in den nor­ma­len Fä­chern wie Deutsch in den Com­pu­ter­raum ge­hen und re­cher­chie­ren könn­ten. Im Ver­gleich zu dem An­ge­bot von vor fünf Jah­ren hat sich laut Ga­b­rie­le Weiß die Ein­bin­dung der neu­en Me­di­en in den Schul­all­tag in­ten­si­viert. „Die Be­deu­tung der neu­en Me­di­en ist de­fi­ni­tiv mehr in den Fo­kus ge­rückt“, sagt sie.

FO­TO: DPA

FO­TO: DPA

Nach den Plä­nen der Kul­tus­mi­nis­te­rin Su­san­ne Ei­sen­mann sind St­un­den für In­for­ma­tik für Stet­tener Schü­ler ab dem Schul­jahr 2017/18 nicht vor­ge­se­hen. Schul­lei­ter Kraus sieht den Vor­schlag, In­for­ma­tik nur für Schü­ler an Gym­na­si­en an­bie­ten zu kön­nen, als ei­ne rei­ne Spar­maß­nah­me.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.