Zwei Mäd­chen ster­ben bei Woh­nungs­brand

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - PANORAMA -

INNS­BRUCK (dpa) - Bei ei­nem Woh­nungs­brand in Inns­bruck sind am Wo­che­n­en­de zwei Mäd­chen ums Le­ben ge­kom­men. Zwei wei­te­re Kin­der und die El­tern konn­ten sich in der Nacht zum Sams­tag noch in Si­cher­heit brin­gen, wäh­rend die Töch­ter im Al­ter von vier und sie­ben Jah­ren in ih­rem bren­nen­den Schlaf­zim­mer star­ben.

Die Ti­ro­ler Po­li­zei ver­mu­tet nach ei­ge­nen An­ga­ben, dass die Mäd­chen ge­zün­delt ha­ben. Der Brand sei in ih­rem Zim­mer aus­ge­bro­chen. „Ei­ne tech­ni­sche Ur­sa­che kommt nicht in­fra­ge“, sag­te Chef­in­spek­tor Mar­kus Ham­merl. Es müs­se auf je­den Fall ein „of­fe­nes Licht oder ein of­fe­nes Feu­er“im Spiel ge­we­sen sein. Wei­te­re Er­kennt­nis­se könn­te die Ob­duk­ti­on der bei­den jun­gen Op­fer lie­fern, mit der am Sonn­tag be­gon­nen wer­den soll­te. Die Fa­mi­li­en­tra­gö­die am vier­ten Ad­vents­wo­chen­en­de ha­be gro­ße An­teil­nah­me aus­ge­löst, be­rich­te­te die „Ti­ro­ler Ta­ges­zei­tung“. Vor dem Auf­gang zu der aus­ge­brann­ten Woh­nung stan­den am Sonn­tag Trau­er­lich­ter.

Das Feu­er sei kurz nach 2 Uhr nachts durch ein Mäd­chen be­merkt wor­den, das in der Nach­bar­woh­nung schlief, be­rich­te­te Ham­merl. Das Kind ha­be Alarm ge­schla­gen und da­durch ver­mut­lich den El­tern und den zwei an­de­ren Kin­dern das Le­ben ge­ret­tet. Der Va­ter ha­be mit Hil­fe ei­nes Nach­barn ver­geb­lich ver­sucht, die bei­den Mäd­chen aus dem bren­nen­den Zim­mer zu ho­len. Als kurz nach der Alar­mie­rung die Ein­satz­kräf­te bei dem Miets­haus ein­ge­trof­fen sei­en, ha­be das Kin­der­zim­mer voll­kom­men in Flam­men ge­stan­den, sag­te Ein­satz­lei­ter Andre­as Friedl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.