Der en­ga­gier­te Herr Baum

Nach dem 1:0 ge­gen Glad­bach darf Augs­burgs Neu­er auf ei­ne Wei­ter­be­schäf­ti­gung hof­fen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

AUGS­BURG (dpa/SID/sz) - Nach ge­ta­ner Ar­beit gab es für den De­bü­tan­ten erst ein­mal ein Küss­chen von Ehe­frau Mi­ri­am. Ma­nu­el Baums ers­ter Weg nach dem 1:0 (0:0) des FC Augs­burg über Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach führ­te zur Tri­bü­ne, wo sei­ne Frau schon auf ihn war­te­te. Ein kur­zer Mo­ment der Ru­he nach der 90-mi­nü­ti­gen Hatz. Wäh­rend des Spiels war Baum, seit der über­ra­schen­den Be­ur­lau­bung von Dirk Schus­ter am Mitt­woch un­ver­hofft zum Bun­des­li­ga­trai­ner auf­ge­stie­gen beim Club aus Baye­risch-Schwa­ben, un­er­müd­lich durch die Coa­chin­gZo­ne ge­ti­gert. In bes­ter Pep-Guar­dio­la-Ge­dächt­nis­ma­nier hat­te er sei­ne Mann­schaft di­ri­giert und ihr un­ent­wegt Kom­man­dos zu­ge­brüllt. „Ich bin mal ge­spannt, was sei­ne Stim­me macht“, scherz­te Ma­na­ger Ste­fan Reu­ter hin­ter­her. Baums Bis­auf-Wei­te­res-Mann­schaft war ge­gen die er­schre­ckend schwa­chen Glad­ba­cher noch mehr ge­lau­fen als ihr Coach. „Mei­ne Mann­schaft muss­te ei­ne ex­tre­me Lauf­leis­tung brin­gen. Ich muss ihr ein Rie­sen­kom­pli­ment ma­chen“, sag­te der 37 Jah­re al­te Baum, bis­her Chef­trai­ner der Augs­bur­ger Ju­gend. Glad­bachs Kri­se ver­schärft Ein Kopf­ball­tor nach ei­ner Ecke durch Mar­tin Hin­te­reg­ger be­scher­te dem en­ga­gier­ten Herrn Baum den Pre­mie­ren­sieg. De­fen­siv stan­den die Augs­bur­ger – wie schon un­ter ExCoach Dirk Schus­ter – sehr sta­bil. Beim Spiel nach vor­ne gibt es wei­ter Ver­bes­se­rungs­be­darf. „Die Mann­schaft hat noch mehr Qua­li­tät, um noch bes­ser nach vor­ne spie­len zu kön­nen“, sag­te auch Baum.

Da­von sind sei­ne Spie­ler über­zeugt. „Es war jetzt nicht al­les Gold, was glänzt. Nach drei Ta­gen braucht man jetzt auch kei­ne Wun­der­din­ge zu er­war­ten oder dass wir die Ster­ne vom Him­mel spie­len“, sag­te Mit­tel­feld­spie­ler Da­ni­el Bai­er. „Es war kein ein­fa­ches Spiel für uns. Es war über­haupt kei­ne ein­fa­che Wo­che. Aber wir ha­ben ge­zeigt, dass wir un­be­dingt ein gu­tes Er­geb­nis er­zie­len woll­ten“, bi­lan­zier­te Ka­pi­tän Paul Ver­ha­egh.

Baum, von dem am Sams­tag ku­rio­ser­wei­se noch ein In­ter­view in al­ter Funk­ti­on im Sta­di­onma­ga­zin er­schien („Grund­sätz­lich weiß man nie, was die Zu­kunft so al­les bringt“), könn­te zu ei­ner dau­er­haf­ten Lö­sung beim FCA wer­den. „Wir ha­ben ja et­was Zeit, um die rich­ti­ge Ent­schei­dung zu tref­fen“, sag­te Reu­ter, „wir wer­den es nicht von den Er­geb­nis­sen ab­hän­gig ma­chen, son­dern von der Art und Wei­se.“Seit zwein­ein­halb Jah­ren ist Baum im Club, hat er­folg­reich in der Nach­wuchs­ab­tei­lung ge­ar­bei­tet. „Wir ha­ben in den letz­ten Jah­ren dort ei­ne su­per Ent­wick­lung ge­macht, die wir auch nicht ge­fähr­den wol­len“, sag­te Reu­ter. An­de­rer­seits steht das Pro­fi­team über al­lem. In der Mann­schaft kam Baum auf An­hieb gut an. „Er ist zwei­ein­halb Jah­re im Ver­ein und weiß, wie wir spie­len kön­nen. Er kennt je­den ein­zel­nen Spie­ler und hat kei­ne gro­ße An­lauf­zeit ge­braucht“, sag­te Phil­ipp Max.

Bei den Mön­chen­glad­ba­chern schei­nen zu­min­dest die Fans schon ihr Ur­teil ge­fällt zu ha­ben. Un­ter die laut­star­ken Pfif­fe misch­ten sich auch „Schu­bert-raus“-Ru­fe. „Ich kann die Fans ver­ste­hen, wir sind auch an­ge­pisst“, sag­te Sport­di­rek­tor Max Eberl. Des­sen Plä­ne än­der­ten sich da­durch aber nicht. Erst nach dem Heim­spiel am Di­ens­tag (20 Uhr/ Sky) ge­gen den VfL Wolfs­burg wird Eberl bi­lan­zie­ren und sich auch ei­ne Mei­nung dar­über bil­den, wie es mit Trai­ner An­dré Schu­bert wei­ter­geht. Doch klar ist ei­nes: Nach­dem sich die nicht en­den wol­len­de Aus­wärts­mi­se­re der Foh­len fort­ge­setzt hat, er­war­tet der Sport­chef zum Jah­res­aus­klang ei­nen Er­folg, „da­mit wir ei­nen ei­ni­ger­ma­ßen schö­nen Win­ter ha­ben“, wie er sag­te. Rang 13 mit 16 Punk­ten ist die schlech­tes­te Zwi­schen­bi­lanz seit zehn Jah­ren.

FO­TO: IM­A­GO

Un­ter Strom: Augs­burgs In­te­rims­trai­ner Ma­nu­el Baum wäh­rend des 1:0 ge­gen Glad­bach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.