Wirt­schaft im Süd­wes­ten zieht 2017 wie­der an

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

STUTTGART (lsw) - Das Wirt­schafts­wachs­tum im Süd­wes­ten dürf­te 2017 an Fahrt auf­neh­men. Wie das Sta­tis­ti­sche Lan­des­amt am Mon­tag in Stuttgart mit­teil­te, könn­te das Brut­to­in­lands­pro­dukt im kom­men­den Jahr um 1,75 Pro­zent zu­le­gen. Für 2016 er­war­ten die Sta­tis­ti­ker ein Wachs­tum von 1,5 Pro­zent.

Im Som­mer hat­ten sie ih­re Pro­gno­se noch ge­kappt. In­zwi­schen zeig­ten aber die Auf­trags­ein­gän­ge im ver­ar­bei­ten­den Ge­wer­be nach oben, Di­enst­leis­tun­gen und Bau blie­ben als wich­ti­ge Wachs­tums­stüt­ze er­hal­ten. „Da­her rech­nen wir mit ei­nem An­zie­hen der Kon­junk­tur zum Jah­res­wech­sel 2016/17“, sag­te die Prä­si­den­tin des Sta­tis­ti­schen Lan­des­am­tes, Car­mi­na Bren­ner.

Vom Aus­gang der Wah­len in den USA und im Ver­ei­nig­ten Kö­nig­reich dürf­ten für den Süd­wes­ten 2017 Im­pul­se aus­ge­hen, hieß es wei­ter. In bei­den Län­dern sol­le die Fis­kal­po­li­tik ei­ne stär­ke­re Rol­le spie­len. In­ves­ti­tio­nen in die In­fra­struk­tur sei­en ge­plant. Sol­che Geld­pa­ke­te könn­ten auch der Süd­west-Wirt­schaft nüt­zen. Da­mit liegt die Er­war­tung für 2017 über der bun­des­wei­ten Vor­her­sa­ge. Für Deutsch­land rech­net der Sach­ver­stän­di­gen­rat mit ei­ner Zu­wachs­ra­te des rea­len Brut­to­in­lands­pro­dukts von 1,3 Pro­zent.

Die Pro­gno­se be­stä­tigt die op­ti­mis­ti­sche Sicht­wei­se der Ma­schi­nen­bau­er. „Ins­be­son­de­re in den Schwel­len­län­dern er­hof­fen wir uns mehr In­ves­ti­ti­ons­be­reit­schaft, nicht zu­letzt auf­grund zu­letzt ge­stie­ge­ner Roh­stoff­prei­se“, sag­te der Ge­schäfts­füh­rer des Bran­chen­ver­bands VDMA, Dietrich Birk. „Al­les in al­lem rech­nen wir mit ei­nem mo­de­ra­ten Wachs­tum.“

In der ge­sam­ten In­dus­trie wer­den hin­ge­gen vor­sich­ti­ge­re Tö­ne an­ge­schla­gen. Der Lan­des­in­dus­trie­ver­band rech­ne eher mit ei­ner Sta­gna­ti­on der Wirt­schaft im kom­men­den Jahr, sag­te Prä­si­dent Han­sEber­hard Koch.

Be­son­ders po­si­tiv ge­stimmt sind die Hand­wer­ker. Der Ba­den-Würt­tem­ber­gi­sche Hand­werks­tag (BWHT) er­höh­te am Mon­tag sei­ne Um­satz­pro­gno­se für 2016 auf ein Wachs­tum von 3,5 Pro­zent. Das ent­spre­che 93 Mil­li­ar­den Eu­ro.

FOTO: DPA

Car­mi­na Bren­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.