Pro­gno­se: Di­gi­ta­les Ge­schäft wird CDs 2017 über­ho­len

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SZENE -

FRANK­FURT (AFP) - Der Chef von Uni­ver­sal Music, Frank Brieg­mann, rech­net da­mit, dass im kom­men­den Jahr das di­gi­ta­le Mu­sik­ge­schäft zum ers­ten Mal die Ein­nah­men aus CDVer­käu­fen über­ho­len wird. „Vor zwölf Jah­ren hat­te das Di­gi­ta­le ei­nen Markt­an­teil von nur ei­nem Pro­zent, im nächs­ten Jahr schaf­fen wir wo­mög­lich die 50 Pro­zent“, sag­te Brieg­mann der „Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Sonn­tags­zei­tung“. Vor al­lem die Nut­zung von Mu­sik auf mo­bi­len Ge­rä­ten wie Smart­pho­nes stei­ge im­mens.

Den Nach­wuchs in den Kin­der­zim­mern er­rei­che die Pop-In­dus­trie im­mer frü­her, sag­te Brieg­mann wei­ter. „Die Kin­der wech­seln im­mer frü­her von den Kin­der­lie­dern zum Pop. Die ers­ten Schrit­te tun sie mit sie­ben, acht Jah­ren – ganz über­wie­gend di­gi­tal.“

Im Weih­nachts­ge­schäft räu­men dem Mu­sik­ma­na­ger zu­fol­ge vor al­lem die Rol­ling Sto­nes ab. „Das ge­ra­de neu er­schie­ne­ne Al­bum wur­de in­ner­halb ei­ner Wo­che mehr als 100 000-mal ge­kauft – das ist mehr als bei ih­rem letz­ten Stu­dio­al­bum vor elf Jah­ren“, sag­te Brieg­mann.

FOTO: UNI­VER­SAL MUSIC

Lie­fern mit ih­rem neu­en Al­bum „Blue & Lo­ne­so­me“ei­nen Ver­kaufs­schla­ger im Weih­nachts­ge­schäft: die Rol­ling Sto­nes um Sän­ger Mick Jag­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.