Die Angst­geg­ner der Li­ga-Eli­te

Hand­ball-Süd­ba­den­li­ga: TuS Al­ten­heim - HSG Mim­men­hau­sen/Mühl­ho­fen 32:36 (17:14)

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT - Von Oli­ver Koth­mann

AL­TEN­HEIM - Die HSG Mim­men­hau­sen/Mühl­ho­fen bleibt auch am 14. Spiel­tag das Schreck­ge­spenst al­ler Süd­ba­den­li­ga­spit­zen­mann­schaf­ten: Nach­dem die Linz­gau­er als Ta­bel­lenschluss­licht be­reits die SG Mug­gen­sturm//Kup­pen­heim und den BSV Sinz­heim aus­wärts be­siegt hat­ten, ge­lang ih­nen am Sams­tag nun der nächs­te Sieg bei ei­ner Spit­zen­mann­schaft: Mit 36:32 be­sieg­te die Mann­schaft des Trai­ner­du­os Alex­an­der Bränd­lin/Jo­han­nes Braun dies­mal den TuS Al­ten­heim. „Wir sind un­se­re Fa­vo­ri­ten­rol­le wie an­ge­kün­digt ge­recht ge­wor­den“wit­zel­te Bränd­lin nach dem neu­er­li­chen Über­ra­schungs­er­folg des mit nun im­mer­hin acht Punk­ten noch im­mer Ta­bel­len­letz­ten, für den es kaum ei­ne plau­si­ble Er­klä­rung gibt. Bränd­lin mut­maßt: „Der Druck ist nicht so groß wie ge­gen di­rek­te Kon­kur­ren­ten. Ge­gen Spit­zen­teams spie­len die Jungs ir­gend­wie be­frei­ter auf. Auf­fäl­lig ist ja zu­dem auch, dass das drei Aus­wärts­sie­ge wa­ren.“

Bränd­lin und Braun hat­ten die Mann­schaft nach fünf Spiel­ta­gen vom bis da­hin so glück- wie auch sieg­lo­sen Auf­stiegs­trai­ner Chris­ti­an Dier­ber­ger über­nom­men. Nach drei wei­te­ren Nie­der­la­gen sah die HSG wie der si­che­re Ab­stei­ger aus. Auch der ers­te Punkt­ge­winn am 9. Spiel­tag (30:30 in Mei­ßen­heim) än­der­te dar­an für Au­ßen­ste­hen­de noch nichts. Bränd­lin pro­phe­zei­te al­ler­dings schon da­mals, dass die Leis­tungs­kur­ve der Mann­schaft steil nach oben und Er­fol­ge nur ei­ne Fra­ge der Zeit sei­en. Der 31:30-Sieg beim da­ma­li­gen Ta­bel­len­füh­rer SG Mug­gen­sturm/ Kup­pen­heim läu­te­te dann den Um­schwung ein, auch wenn es am Spiel­tag dar­auf noch­mal ei­nen Rück­schlag in Form ei­ner 29:37-Heim­nie­der­la­ge ge­gen Kön­d­rin­gen II gab. Es folg­te ein 34:31-Sieg in Sinz­heim, ein 27:27-Re­mis zu Hau­se ge­gen Helm­lin­gen. Und nun der 36:32-Er­folg ge­gen Al­ten­heim. Vom Rück­stand un­be­ein­druckt Zur Pau­se la­gen die Linz­gau­er mit 14:17 zu­rück. Nach dem Wie­der­an­pfiff bau­ten die Gast­ge­ber den Vor­sprung auf die HSG gar auf fünf To­re aus. Dann stell­te Bränd­lin um, zog zwei Ab­wehr­spie­ler ge­gen die bis da­to ef­fek­tivs­ten Al­ten­hei­mer Rück­raum­schüt­zen vor - und dem Geg­ner da­mit den Zahn. Die Linz­gau­er hol­ten Tor um Tor auf. Jo­chen Schä­fer, am Kreis im­mer wie­der ge­schickt von sei­nen Mit­spie­lern aus dem Rück­raum in Sze­ne ge­setzt, avan­cier­te mit elf Tref­fern (zwei da­von per Sie­ben­me­ter) zum bes­ten Feld­tor­schüt­zen des Ta­ges. Als Al­ten­heim zwei Mi­nu­ten vor Schluss durch Mo­ritz Stroh­sack auf 32:33 ver­kürz­te, wur­de es noch­mal so rich­tig span­nend. Doch Jo­chen Schä­fer, Mar­kus All­gai­er und Pe­ter Kor­netz­ky sorg­ten mit ei­ner Drei­er­se­rie für den ver­dien­ten Aus­wärts­er­folg der Linz­gau­er, bei de­nen auch Fünf­fachTor­schüt­ze Flo­ri­an Schwe­da zu ge­fal­len wuss­te.

Mit 8:20 Punk­ten hat die HSG den An­schluss an die Nicht­ab­stiegs­plät­ze nun wie­der her­ge­stellt. Jetzt geht es in die Weih­nachts­pau­se in der nach Aa­ron Bu­n­e­ta (Rei­se) zwei Spie­ler den Ver­ein wie an­ge­kün­digt ver­las­sen: Mar­kus All­gai­er be­gibt sich eben­falls auf ei­ne län­ge­re Rei­se, kehrt erst in der Sai­son­schlus­pha­se noch­mal zu­rück. Aus be­ruf­li­chen Grün­den wird Kee­per Si­mon Jeg­ler bis zum Sai­son­en­de aus­fal­len.

Er­freu­lich aus HSG-Sicht hin­ge­gen, dass Ma­ri­us Dahm nach sei­ner Schul­ter­ope­ra­ti­on wie­der ins Team zu­rück­ge­kehrt ist und in Al­ten­heim in der Ab­wehr be­reits wie­der stark auf­trumpf­te.

Den­noch hält die HSG die Au­gen nach ei­nem ge­eig­ne­ten Rück­raum­spie­ler of­fen. Bränd­lin: „Wenn sich da et­was er­ge­ben soll­te, wä­re das nicht schlecht. Es ist jetzt aber auch nicht so, dass wir hän­de­rin­gend su­chen.“

Mit ei­nem Heim­spiel ge­gen den TuS Schut­ter­wald geht die Sai­son für die HSG am 21. Ja­nu­ar wei­ter. HSG MM: Si­mon Jeg­ler, Fe­lix Eg­gert, Jo­nas Ehr­mann - F. Schwe­da (5), Jo­nas Had­lich(2), Jo­chen Schä­fer (11/2), Do­ru Ho­su Ioo­nut, Hen­drik Dahm (1), Pe­ter Kor­netz­ky, F. Eg­gert, V. Schatz, M. Dahm, Ste­fan Schä­fer;

SZ-ARCHIV: KHB

Alex­an­der Bränd­lin und die HSG MM schla­gen vor­zugs­wei­se Teams der Spit­zen­grup­pe. Am Sams­tag war der TuS Al­ten­heim fäl­lig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.