Zum Ab­schied „ein Traum“

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

BI­BE­RACH (SID/sz) - Micha­el Ber­rer hat sei­ne Kar­rie­re als Ten­nis­pro­fi nach dem Tri­umph bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten in Bi­be­rach be­en­det. „Es ist ein Traum, hier in der Hei­mat vor den Au­gen mei­ner Fa­mi­lie in mei­nem letz­ten of­fi­zi­el­len Match den Ti­tel zu ge­win­nen“, sag­te der 36-Jäh­ri­ge aus Stuttgart: „Ich ge­he mit ei­nem la­chen­den Au­ge und freue mich auf die Zu­kunft.“

Ber­rer setz­te sich im Fi­na­le mit 6:7 (3:7), 6:4, 6:3 ge­gen den erst 21-jäh­ri­gen Ma­xi­mi­li­an Mar­te­rer (Nürn­berg) durch. Der zwei­fa­che Va­ter Ber­rer, seit 1999 Pro­fi, hat im Ein­zel kei­nen Ti­tel auf der ATP-Tour ge­won­nen. Sei­ne höchs­te Plat­zie­rung in der Welt­rang­lis­te er­reich­te der Links­hän­der im Mai 2010 – da­mals lag er auf Rang 42.

Be­sag­te Zu­kunft – im Ge­spräch mit dem In­ter­net­por­tal des Deut­schen Ten­nis-Bun­des wur­de Micha­el Ber­rer da kon­kre­ter: „ Nach mei­nem Ba­che­lor in Psy­cho­lo­gie ha­be ich jetzt ge­ra­de mei­ne Mas­ter­ar­beit in Sport­psy­cho­lo­gie ein­ge­reicht. Der Um­gang mit Men­schen ist et­was, das mich schon im­mer sehr in­ter­es­siert hat.“Und: „Na­tür­lich wä­re es schön, wenn Ten­nis ein Teil mei­nes Le­bens bleibt.“

FOTO: DPA

Micha­el Ber­rer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.