In­dus­trie warnt: Eng­päs­se durch Funk­tech­nik-Richt­li­nie

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN/BRÜS­SEL (dpa) - Die Elek­tro­nik­in­dus­trie warnt vor Eng­päs­sen bei WLAN-fä­hi­gen Ge­rä­ten wie Smart­pho­nes oder Rou­ter durch ei­ne neue EU-Richt­li­nie. Grund sei­en Ver­zö­ge­run­gen bei der Um­set­zung. Nach dem 12. Ju­ni 2017 kön­nen dem­nach elek­tro­ni­sche Ge­rä­te mit Funk nur noch mit ei­ner Zer­ti­fi­zie­rung nach der neu­en Richt­li­nie ver­kauft wer­den. Wich­ti­ge neue Stan­dards sei­en da­für je­doch noch nicht aus­ge­ar­bei­tet. Dies wer­de wohl auch nicht recht­zei­tig ge­lin­gen, er­klär­ten Ver­tre­ter meh­re­rer Un­ter­neh­men. Un­klar sei, wie der Ver­kauf im kom­men­den Som­mer wei­ter­ge­hen sol­le. Üb­li­cher­wei­se sor­gen die Her­stel­ler selbst da­für, dass Ge­rä­te den Stan­dards ent­spre­chen. In der ak­tu­el­len Si­tua­ti­on müss­ten sie da­für zu an­er­kann­ten Prüf­la­bors ge­hen. Da es da­von in Eu­ro­pa ak­tu­ell nur 44 ge­be, warn­te der deut­sche In­dus­trie­ver­band ZVEI vor ei­nem „Fla­schen­hals“. Auch die Kos­ten der Her­stel­ler wür­den da­durch stei­gen. Die Bran­che will ei­ne Ver­län­ge­rung der Über­gangs­frist bis Ju­ni 2019.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.